Comeback auf Rollen

Laufen Sie noch oder rollen Sie schon (wieder)? Kleiner Tipp: Letzteres wäre zeitgemäßer, denn die Rollschuhe sind zurück — und cooler denn je!

Text: Christiana Ogunfojuri

Foto: Getty Images

Gleich vorweg: So leicht wie der Eislaufschuh hatte es der Rollschuh nie. Während man schon im 13. Jahrhundert im hohen Norden übers Eis glitt, fährt man erst seit knapp 155 Jahren auf vier Rollen durch die Weltgeschichte — und das mit Unterbrechungen.
 Schlittschuhlaufen schien nie aus der Mode zu kommen, Rollschuhfahren hingegen schon, und damit meinen wir nicht „Inlineskaten“, sondern tatsächlich den Schuh, auf dem jeweils zwei Paar gegenüberliegende Rollen und ein Stopper befestigt sind. Da liegen nämlich Welten und vor allem Generationen dazwischen. Rollschuhe sind Klassiker, die man aus seiner Kindheit nicht mehr wegdenken kann — sofern man irgendwann zwischen den 50ern und 80ern aufgewachsen ist. Danach fuhr man eher auf je vier Rollen, die hintereinander angelegt waren. Das ist eine ganz andere Schiene. Wortwörtlich!

Wir feiern mit diesem Artikel aber das Comeback des guten, alten Rollschuhs und mit ihm auch eine Sportart, die nie von der Bildfläche hätte verschwinden dürfen.

Foto: Getty Images

Viel lieber würden wir Ihnen jetzt auch gerne eine spannende Geschichte zur Entstehung des Rollschuhs auftischen und Ihnen somit Stoff für Smalltalk liefern, aber die Wahrheit ist: Rollschuhe waren schon immer ein Lifestyle-Produkt, und diesen Ruf werden sie wohl nicht mehr so schnell los. Schließlich verbindet man Roller- Skates, wie sie auf Englisch oder auch in der Hipster-Sprache genannt werden, immer mit Sommer, Sonne, cooler Musik und einem Gefühl von Freiheit. Da braucht es in Wahrheit keine dramatische Entstehungsstory, sondern viel mehr eine Retrowelle mit allem Drum und Dran, wie wir sie jetzt gerade erleben. Und im Gegensatz zu allem anderen setzt sich hier das 90er-Comeback nicht durch. Sonst würde sich diese Story ja um Inlineskates drehen.

Foto: Getty Images

Keine Sorge, wir legen Ihnen jetzt nicht ans Herz, dass Sie alles stehen und liegen lassen und sich ein paar schicke Rollschuhe, Kniestrümpfe und knappe Shorts zulegen sollen, um diesen Sommer im Trend zu sein. Vielmehr raten wir Ihnen, sich ein Paar Rollschuhe zu besorgen, damit Sie gewappnet sind für die nächste Rollerdisco in Ihrer Nähe. Wir wollen ja nicht riskieren, dass Sie nicht richtig ausgestattet sind. Und wenn Sie schon dabei sind, besorgen Sie sich bitte auch ein Paar Knieschoner, einen Helm und einen Schutz für Ihre Ellenbogen. Nicht, dass wir Ihnen eine hohe Verletzungsgefahr attestieren, das schieben wie lieber den anderen in die Schuhe. Das funktioniert im Zweifelsfall immer gut, wenn man sich die Unsicherheit auf vier Rollen und einem Stopper noch nicht ganz eingestehen möchte.