Krieg der Notifications, Krieg der Videos und Krieg um Forbes: Medienlinks — Folge XV



Krieg um Forbes

Die Forbes-Familie könnte das Wirtschaftsmagazin wieder verkaufen, obwohl es das eigentlich bereits gemacht hat. Der Grund: Der ursprüngliche Käufer, Integrated Whale, soll seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen sein.


6 Fotografen, 1 Mann

Sechs Fotografen wurden gebeten, Bilder von einem Mann zu machen. Allen sechs wurde jedoch eine andere Geschichte über die Person erzählt. Das Resultat:



Nachhilfe von Studenten

Wahlkampfberichterstattung: Experteninterviews, Berichte über taktische Manöver, insiderische Parteiberichterstattung und das starren auf Umfragen. Viel zu oft suhlen sich Politikjournalisten im eigenen Sud. Das Resultat: Desinteresse des Publikums.Fusion holt sich nun Hilfe von Studenten der NYU.





Veröffentlicht am 13.11.2015

Der Autor freut sich über neue Leser, Follower auf Twitter, Fans auf Facebookund Kontakte auf Linkedin.
Sonderlinge, die sich auf Google + aufhalten, dürfen auch mitmachen.

Außerdem gibt es ein (fades) Video-Dings und ein (aufregendes) Foto-Dings.