Vallant: „Mit den Bulldogs voll angreifen“

01. Juni 2017 | Text: cdmediateam, Foto: GEPA Pictures.

Der 21-jährige Kärntner Thomas Vallant ist auf dem Weg zum Stammspieler in der Erste Bank Eishockey Liga. Nach seinem Wechsel vom KAC nach Dornbirn, will sich der Verteidiger im Ländle bei den Bulldogs und Kooperationspartner EC Bregenzerwald jetzt richtig entfalten.

„Ich freue mich wahnsinnig, dass sich Dornbirn um mich bemüht hat,“ so die ersten Worte des Neuzugangs. Dennoch hat der Wechsel vom EC-KAC zu den Bulldogs — wenn auch vorerst nur per Leihvertrag — für Thomas Vallant auch ein weinendes Auge. „Vom Rekordmeister und Heimatverein wegzugehen ist natürlich eine schwerwiegende Entscheidung. Ich bin aber voller Tatendrang jetzt mit Dornbirn richtig anzugreifen.“

Den nächsten Schritt machen

Auch beim EC-KAC lässt man den Jungspund nur ungern von der Leine. Head of Hockey Operations Dieter Kalt erklärt die Vorteile für Vallant und beruhigt die Kärntner Anhänger: „Das Engagement bei den Bulldogs entspricht dem nächsten Schritt in der Entwicklung von Thomas Vallant, er hat in Dornbirn die gute Möglichkeit, sich als fixer Bestandteil einer EBEL-Mannschaft zu etablieren. Gleichzeitig bleibt er Teil des EC-KAC, er wird mit einem Leihvertrag über ein Jahr ausgestattet.“

Und genau das, nämlich einen fixen Platz in der Erste Bank Eishockey Liga, will sich Vallant in den nächsten zwei bis drei Jahren erarbeiten. „Ich will mich in der Liga etablieren und für dieses Unternehmen ist Dornbirn mehr als perfekt“, bestätigt Vallant seinen Wechsel ins Ländle. Dass Vorarlberg ein fruchtbarer Boden für österreichische Eishockeycracks ist, stellten die Bulldogs bereits mehrfach unter Beweis.

Thomas Vallant

Geb. am 01.12.1995 in Wolfsberg, AUT
Position: Verteidiger (R)
2017/18: Dornbirn Bulldogs