XING, LinkedIn?
Dass mich bloß keiner findet …

#Zwischenruf: Neulich im Land des “Fachkräftemangels”

Traf ich kürzlich auf einem Recruiting-Event wieder eine Menge Personalverantwortlicher. Spannende Gespräche. Menschen mit innovativen Ansätzen. Employer Branding! Active Sourcing!

Gerade die professionellen Personalberater und Personaldienstleister sind ja tatsächlich gut damit unterwegs.

Und dann das:

‘Red ich mit einem Personalverantwortlichen eines großen Handelsunternehmens. Ja, Fachkräfte zu kriegen, sei schwieriger. So richtig gute würden sich seltener bewerben.

Ich so:

“Und über XING und LinkedIn haben Sie doch sicher viele Kontakte zu Bewerbern?!”

Er so:

“XING? Da bin ich gar nicht drin. Dann könnten mich ja Bewerber finden und mich da ansprechen. Das will ich nicht. Machen wir auch bei uns generell nicht, dass wir dort zu finden sind. Die sollen sich schließlich bewerben.”

Ich so:

“???”

Recruiting 1.0?

Der Autor: Lars Hahn ist der Entdecker von ‘Systematisch Kaffeetrinken’ und Social Media Enthusiast. Als Geschäftsführer der “LVQ Weiterbildung gGmbH” beschäftigt er sich mit Weiterbildung, Recruiting, Arbeitsmarktthemen, Karriereberatung und Social Media. Lars Hahn ist zu finden bei XING, Google+, Twitter und in vielen anderen sozialen Netzwerken.