Wo ich meine Geschichten herbekomme, um großartige Blogartikel zu schreiben

Ich habe es in meinem Artikel über Kreatives Schreiben schon gesagt:

Erzähle Geschichten.

Geschichten, die nicht jeder schon 13 Mal gehört hat.

So kann ich folgende Vergleiche und Geschichten nicht mehr hören:

  • Die Marketing-Strategie von Apple (jeder Marketing-Blogger dieser Welt hat schon 100 Mal drüber geschrieben).
  • Albert Einsteins schlechte Noten in der Schule (was übrigens nicht wahr ist)
  • und die Erfolgsgeschichte von J.K. Rowling.

Diese Geschichten kommen mir schon aus den Poren.

Deshalb musst du neue Geschichten finden.

Aber wo?

Hier sind 3 Quellen:

1. Bücher

Um gut zu schreiben, musst du viel lesen.

Das hat Stephen King schon gesagt.

Doch was für Bücher muss man lesen?

Ich empfehle Sachbücher, die eine große Sammlung privater Erfolgsgeschichten haben.

Zu diesen Büchern gehören z.B. “Mastery”, “Talent wird überschätzt” und auch “Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer”.

Diese Bücher sind voller Anekdoten und Geschichten.

Schreibe sie mit Stichpunkten heraus.

2.Dein Leben

Wer nichts erlebt hat, der kann auch nichts Tolles erzählen.

Die 4-Stunden-Woche von Tim Ferriss ist ein Bestseller geworden, weil er alles selbst erlebt hatte.

Er erzählt praktisch nur seine Geschichte. Und weil diese Geschichte so spannend und ungewöhnlich ist, wurde sie so oft gelesen.

Deshalb: Geh raus.

Erlebe etwas, reise, triff neue Menschen.

Tue regelmäßig etwas, das du fürchtest.

Diese Grenzerweiterungen sind immer eine Geschichte wert.

3. Filme

Filme, die (fast) jeder kennt, sind eine gute Basis, um dem Leser etwas zu erklären.

Du musst so kein neues Bild malen, sondern kannst dich eines fertigen Bildes bedienen.

Nehmen wir den Film “Der Pate”.

Fast jeder kennt diesen Film und sogar die Sprüche, die darin vorkommen.

Benutze diese Bilder, um deinen Lesern eine neue Geschichte zu erzählen:

“Letztens besuchte ich den Erfolgsautor L.D. In seinem Wohnzimmer sah es aus wie beim Paten. Es fehlte nur noch die Zigarre.”

Der Schwamm

Als Autor und Blogger muss man ein Schwamm sein. Man muss die Umwelt aufsaugen, Ideen aufschreiben und sich Geschichten merken.

Nur so hast du das Werkzeug, um immer wieder spannende Einstiege und interessante Artikel zu schreiben.

Viel Erfolg dabei.

Walter

— —

Call to Action

Du möchtest erfolgreiche Blogartikel schreiben und deine Schreibblockade für immer überwinden?

Dann hol dir meine 11 Rezepte für unglaublich erfolgreiche Blogartikel.