Holy crap, there is so much to do
Neue Narrative
561

Genau mit diesen Nebeneffekten des neuen Arbeitens habe ich als Selbständige gedacht: Wo gibt es einen Platz, an dem ich entspanne, Neues entdecke und Inspirationen tanke, dabei gleichzeitig dosiert meinen freiberuflichen Aufgaben nachgehen kann?

Als Dozentin und Kommunikationsberaterin kann ich meine Tätigkeit niemand anderem übertragen. In punkto Akquise und Angebotschreiben können 2-3wöchige Pausen zu langer honorarfreier Zeit führen. Das sind dann zwar die genannten “weissen Lücken im Kalender”, die wir als Freiberufler*innen jedoch eher fürchten als lieben.(*)

Meine Lösung und mein Ort: Rayaworx in Santanyí

So kam ich vor ein paar Jahren bei einem Motorradurlaub auf Mallorca auf die Idee, einen Ort zu schaffen, an dem das geht: Rayaworx ist daher ein Coworking Space im Südosten Mallorcas, mit viel tranquilo und Naturstränden drumherum, aber prima Glasfaser-Internetanschluss.

Zusammen mit der angenehmen Arbeitsatmosphäre gehen eingeschobene Arbeitstage sehr flott von der Hand, wie mir unsere Coworker immer wieder erstaunt erzählen. Die im übrigen zu mehr als der Hälfte angestellt Tätige sind.

Wenn die Menschen unserer Community den Coworking Space verlassen, sind sie in den Ferien. Sie geniessen das Leben in Finca, Apartment oder Hostal am Strand. Unser Motto relax&work wird so seit 2015 mehrfach bestätigt…

(*) Ich gebe seit Jahren immer mal wieder Sessions zum Thema “Smartphone als Helferlein fürs Business”. Dabei gebe ich meine Erfahrungen als Selbständige weiter, die weiss, dass sie nicht 24/7 nur für ihr Business aktiv sein kann: Es ist wichtig zu verinnerlichen, mit diesen neuen Möglichkeiten einen emanzipierten Umgang zu entwickeln. Ich denke, da können Selbständige gute Tipps geben.

Sonnige Grüße!