„Fredag is Plattdag“

Vom 2. bis 30. September sind alle Plattdeutsch-Sprechenden eingeladen, jeden Freitag “platt to schnacken”. Die Begründer der Aktion, das Niedersächsische Kultusministerium, die Landschaften und die Landschaftsverbände Niedersachsen, wünschen sich damit den regionalen Sprachen mehr Raum im Alltag geben zu können. Dabei soll gerade das Sprechen des Plattdeutschen mit Leuten im Vordergrund stehen, mit denen man normalerweise auf Hochdeutsch verkehrt. Eine breite Kenntnis des Plattdeutschen sei nämlich in ganz Niedersachsen zu finden:

Plattdeutsch verstehen können die meisten Niedersachsen nach eigener Aussage, das belegten Umfragen. Alle Platt- und Friesischsprecher sind deshalb herzlich eingeladen, sich zu beteiligen und die Sprache einfach „in den Mund zu nehmen“. (platt-is-cool.de)

Als gebürtiger Ostfriese und Sprecher des ostfriesischen Plattdüütsch freue ich mich sehr über diese Aktion und lade jeden herzlich ein, dort mitzumachen. Wenn du immer schon einmal “platt” reden wolltest, vielleicht Eltern und/oder Großeltern hast, die es sprechen, dich aber noch nicht getraut hast. Dann ist dies eine gute Gelegenheit! Lasst uns gemeinsam der regionalen Sprachvielfalt in Niedersachsen Raum geben!

Like what you read? Give Timo Janssen a round of applause.

From a quick cheer to a standing ovation, clap to show how much you enjoyed this story.