providing happiness to others

Es fühlt sich irgendwie falsch an, so einen Beitrag zu schreiben, der nach „Life Advice“ aussieht. Ich will hier niemandem sagen was er in seinem Leben zu tun oder zu lassen hat, sondern einfach nur eine meiner – wenigen – Erfahrungen teilen.

Wenn man selbst glücklich und zufrieden ist, kann man Andere viel eher dazu motivieren, auch glücklich zu werden. Was kann inspirierender sein und mehr neidisch machen, als jemand, der für sich in seiner jetzigen Situation glücklich ist?

Es wäre absurd, wenn bei jedem alles immer glücklich laufen würde. Bei mir laufen auch mal Tage scheiße oder es passieren Dinge, mit denen nicht zu rechnen war oder die einfach super ungünstig sind – aus meiner Sicht liegt die Kunst dann allerdings darin, sich sein eigenes langfristig gesetztes Ziel vor die Augen zu halten. Ich agiere dann immer mit einer in dem Moment erschaffenen Taktik, die es mir ermöglicht, ein Stück näher an dieses Ziel zu kommen.

Ich kann von mir behaupten, glücklich zu sein und jeden Tag daran zu arbeiten, dass es auch so bleibt. Ich habe eine grandiose Familie, ein großartiges Team und ein (hoffentlich) nachhaltiges Projekt. Natürlich habe ich absolut 0 Lust, in die Schule zu gehen, einfach weil ich das Gefühl habe, dort nichts zu lernen, was mich wirklich langfristig weiterbringt oder mit dem ich meinem Ziel näher komme.

Und, bist du glücklich? 👊

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.