Post vom Stromanbieter: Preiserhöhungen im Werbemantel Ob es Ihnen gefällt oder nicht, Sie werden begehrt. Niemand will, dass Sie gehen — schon gar nicht Ihr Stromversorger. Doch dabei geht es vor allem ums Geld und die Abschlagsanpassungen, die Sie im kommenden Jahr für Ihren Strom zahlen sollen. Energieversorger müssen ihren Kunden anstehende Preiserhöhungen deutlich mitteilen und dabei auch auf das Sonderkündigungsrecht hinweisen, das dem Kunden aufgrund der Preissteigerung zusteht. So will es das Gesetz. Weil die Stromanbieter aber befürchten, Kunden zu verlieren, nehmen die sogenannten Preisinformationen schon mal groteske Züge an. Damit die Kunden nicht wechseln, verschleiern immer mehr Energieanbieter die Preiserhöhungen. Es wird getrickst, unklar formuliert oder verschwiegen. Diese versteckten Preiserhöhungen sind bereits der Normalzustand, bestätigen auch die Energieexperten der Verbraucherzentralen. Der Kunde wird mit seitenlanger Infopost verwirrt, in der die steigenden Preise in winzigen Lettern zwischen fantastischen Garantie- und anderen Werbeversprechen untergehen. https://1-stromvergleich.com/strompreiserhoehung

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.