Website Traffic, dank Social Media

“Social Media ist das neue SEO”

Warum investieren Unternehmen eigentlich immer mehr Geld in Social Media? Worum genau geht es eigentlich bei der Onlinekommunikation? Diese Frage sollten sich Klein- und Mittelständische Unternehmen stellen, bevor sie in wildem Aktionismus Accounts auf Facebook, Twitter und Co. erstellen.

Die wichtigsten Ziele der Social Media Kommunikation

Die Zieldefinitionen von Unternehmen unterscheiden sich maßgeblich in Abhängigkeit von Größe, Klientel, Ressourcen und Struktur des Unternehmens. Pauschalieren lässt sich jedoch eine dieser Social Media Zielstellungen. “Wir möchten unseren Website Traffic erhöhen” heißt es da oft. Ja, natürlich!” In Zeiten, hoher CPC´s bei Google AdWords Kampagnen und Suchmaschinenoptimierung, die durch eine unendliche Vielzahl der im Web befindlichen Sites mehr und mehr zur Herausforderung wird, ist Social Media Kommunikation DIE Möglichkeit Website Traffic zu generieren.

“Wir möchten unseren Website Traffic erhöhen”

Das Ziel von Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Um diese Aussage zu verstehen, muss man sich nur einmal das Ziel der Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization) nächer unter der Lupe betrachten: Es geht um Sichtbarkeit! Unternehmer, also Betreiber von Webseiten, möchten im WWW gefunden werden. Möchten eine gute Position im Suchmaschinenranking erzielen. Möchten, nein müssen!, über der Wettbewerbersite ranken. Dies verschafft Wettbewerbsvorteile und ist gut für die Reputation. Denn klar ist, je mehr Website Traffic, desto mehr Online-generierte Kunden, Bzw. Käufer (bei Onlineshops) wird das Unternehmen am Monatsende zählen können.

“Je besser das Ranking in der Suchmaschine, desto größer der Website Traffic = desto größer der Unternehmenserfolg!”

Wie generiere ich Website Traffic über Social Media?

Fassen wir also zusammen: SEO ist eine Maßnahme, potenzielle Geschäftspartner und Kunden auf unsere Website zu leiten. Und jetzt wird`s spannend: Die Social Media Kommunikation soll doch vor allem das Unternehmen sichtbar machen. Egel, ob über kostenintensive Image-Kampagnen, die reine Facebook Präsenz eines Kleinunternehmers, den Servicekanal von Deutsche Bahn und Co. Es geht um Reichweiten, Wiedererkennbarkeit, Vertrauen und Engagement. Fakt ist doch, wenn es Unternehmen schaffen bei Ihrer Dialoggruppe permanent präsent zu sein, ist dies so gut wie SEO, denn durch gezielte und verknüpfte Social Media Maßnahmen kann und soll der User motiviert werden, auf die Website des Unternehmens zu klicken.

Website Traffic als Social Media Ziel definieren

Somit sollten Sie im Zuge Ihrer Social Media Planung strukturiert vorgehen und sich dieses Ziel setzen. Für Jene, die bisher eher planlos im Social Web unterwegs waren empfehle ich Konzeptionierung und Social Media Strategie, nach Claudia Hilker.

Veränderungen in der Suchmaschinenoptimierung

Hier gilt es zu betonen; SEO sollten KMUler trotzdem durchführen. Immer und jederzeit. Es gilt, einiges grundlegendes SEO Wissen im Unternehmen zu etablieren. Um dieses zu erhalten kann ich besonders Individual Coachings, Bzw. Inhouse Seminare empfehlen. In diesen wird grundlegendes Wissen vermittelt, damit die zuständigen Mitarbeiter in der Lage sind ihre Online-Aktivitäten, Texte und Website Suchmaschinen freundlich zu planen und zu pflegen. Die Notwendigkeit von Social Media für SEO spielt dabei natürlich auch eine Rolle und sollte in der heutige SEO, Bzw. Content-Strategie berücksichtigt werden. Das neue Verständnis von Google und die Notwendigkeit der Social Signals sollten von jedem Mitarbeiter in der Unternehmenskommunikation verstanden werden.