Wenn du dich gegen den Genderismus stellst, dann bist du gegen den Gleichstellungs-Feminismus.
Gender-Agentinnen
Malte Dahlgrün
72

An dieser Stelle sind auch sie über die perfide genderistische Sprachverwirrung gestoplert. Korrekt müsste es heißen: „Wenn Du Dich gegen den Genderismus stellst, dann bist Du gegen den Gleichberechtigungs-Feminismus“, denn es gilt das Genderaxiom „gegen Gender = gegen Gleichberechtigung“.

Ansonsten sehr gute Bewerbung für einen Eintrag in Agent*in. ;-)