Die Angst ist nur in deinem Kopf.


Meine Fresse, das ist doch das verdammte Problem an der Sache! Ich weiß, dass meine Angst keine rationalen Ursachen hat. Aber während einer Panikattacke, also im körperlichen Überlebensmodus, ist es mir scheißegal, dass es “nur” in meinem Kopf ist. Die Reaktion ist nicht nur in meinem Kopf. Die Reaktion ist ganz real und passiert in meinem Körper!

“Körperlicher Überlebensmodus, jetzt übertreibt die Alte aber!” Ich hab noch nie so viel Adrenalin gespürt, wie während einer Attacke. Wäre es nicht für Kopfschmerzen, die mit einhergehen, könnte ich von der Situation in meiner neuen Bestzeit fliehen. Ich frage mich heute noch, wie ich die 2 Kilometer vom Seminarraum zu fuß nachhause geschafft habe. Das Adrenalin puscht dich bis in deine persönliche Safety Zone, bis alle Energie deinen Körper verlässt, das Adrenalin abflaut und nur die Übelkeit, die Kopfschmerzen und der Schwindel übrig bleiben.

Ich bin beeindruckt, was Adrenalin in einem Körper so alles bewirken kann. Nur den anderen Scheiß, den könnte er sich echt schenken!

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.