Wie schmecken Pommes aus der Heißluftfritteuse

Da eine Heißluftfritteuse nur ansatzweise der Bezeichnung nach mit einer klassischen Fritteuse zu vergleichen ist, erscheint es spannend die gegarten Produkte beider Zubereitungsarten einmal miteinander zu vergleichen. Wie schmecken nun die Pommes aus der Heißluftfritteuse und können Sie den klassisch hergestellten Pommes den Geschmack reichen?

Pommes aus der Heißluftfritteuse

Ohne Fett schmecken Fritten auch

Gute Pommes aus der klassischen Fritteuse nutzen das Fett aus der Fritteuse als Geschmacks- und Aromaträger. Natürlich lässt sich auf den ersten Blick kaum ein Unterschied erkennen, jedoch eines ist klar, die Fritten aus der Heißluftfritteuse kommen mit weniger Fett-Anhaftungen aus. Nutzt man Pommes als TK Ware, sprich aus dem Tiefkühlfach und dabei die Sorte für den Backofen, dann ist das Erlebnis des Geschmack eindeutig gleich, wenn nicht sogar besser. Pommes die ohne Vorbehandlung im Handel verfügbar sind, sollte auch einmal in der Heißluftfritteuse garen, jedoch kann man sich denken, dass der Geschmack nicht so intensiv ausfällt, wie bei Pommes die schon einen gewissen Anteil an Fett aus der Vorbehandlung besitzen, jedoch sind diese Pommes am Ende gesünder, da überhaupt kein Fett zum Garen verwandt werden muss. Auf der Website http://www.frittierking.de/heissluftfritteuse/ finden sie hilfreiche Tipps die Ihnen helfen können, die perfekte Maschine zu finden

Die Heißluftfritteuse ist eine spezielle Art des Garen

In der Heißluftfritteuse kann von frittieren nicht geredet werden, denn es geht allein um den Garvorgang mit Heißluft und um das Bräunen des Gargutes. Diese Art der schonenden Zubereitung bietet aber viele gesundheitliche Vorteile und Frittieren in der klassischen Form ist eine spezielle Zubereitungsart, die hier nur ansatzweise nachgeahmt wird. Kommen wir noch einmal zu den Fritten die nicht vorfrittiert sind, also die wirklichen Pommes für die klassische Fritteuse. Hier zeigen sich beim Geschmack geringe Defizite und das ist erklärbar. Es fehlt einfach das Fett und wer beim Geschmack sicher gehen will, wenn er eine Heißluftfritteuse nutzt, der sollte TK Pommes für den Backofen nutzen. Hier ergibt sich zudem der Effekt, dass über den Heißluftstrom das Fett aus den Pommes genommen wird und das Ergebnis fast fettfrei ist.

Der spezielle Geschmack und die Vorlieben sind verschieden

Der Geschmack in der Realität unterscheidet sich nur gering von den klassischen Fritten aus dem heißen Fettbad. Das bedeutet an sich nur Gutes, denn die Geschmäcker sind individuell unterschiedlich und es ist ein kleiner Unterschied feststellbar, der aber über eine verlängerte Garzeit in der Heißluftfritteuse überbrückt werden kann. Die Pommes aus der Heißluftfritteuse sind schön gebräunt, besitzen ein gutes Aroma und sind etwas trockener als die vergleichbaren Pommes aus der klassischen Zubereitung. Jedoch hat man immer im Hinterkopf, weniger fett bedeutet auch weniger Kalorien und es ist einfach gesünder.

Mit kleinen Tricks zum identischen Geschmackserlebnis bei der Heißluftfritteuse

Kleine Tricks mit denen man die Geschmacksnerven überlisten kann gibt es auch, denn man muss sich wirklich etwas einfallen lassen, damit man eine Identität des Geschmack zur klassischen Zubereitung erzeugt. Etwa der Einsatz von fettrudzierten Margarinen, die man als Aromaträger einsetzen kann. Man peppt einfach den Geschmack auf und an hat trotzdem das geringste Maß an Fett nötig um dieses gute Ziel zu erreichen. Das bedeutet bei der Zubereitung, dass man unbehandelt Pommes einfach mit der Margarine oder einem fettreduzierten Bratenfett in Berührung bringt, etwa indem man diese Pommes vor in einer Schüssel mit einem Teelöffel diese Fette vermengt. Danach merkt man keinen Unterschied zu dem bekannten Geschmack, der klassisch hergestellten Pommes aus einer herkömmlichen Fritteuse.

Ein Fazit für den guten Geschmack

Pommes aus der Heißluftfritteuse können gleich gut schmecken wie die Klassiker, sie kommen aber einfach mit weniger Fett aus. Wer ganz auf Fett verzichten möchte, der kann dieses Erlebnis des Geschmack auch haben und es kommt eben auch auf die Zubereitung im Detail an. An sich sind Ähnlichkeiten feststellbar und auch Pommes aus der klassischen Zubereitung schmecken nicht immer gleich. Jedoch kann man als Fazit feststellen, man gar gesünder und besser. Um es auf den Punkt zu bringen, die Pommes aus der Heißluftfritteuse schmecken sehr gut und es ist fast immer ein Unterschied zur klassischen Zubereitung in einer herkömmlichen Fritteuse feststellbar. Das muss auch so sein, denn es fehlt viel Fett, dass den Körper in der Ernährung nur unnötig belastet. Der Geschmack als Resultat ist gut und vergleichbar, diese Fritten sind besser, denn sie kommen ohne Fett aus das sich auch im eigenen Körpergewicht wiederspiegelt und das will man ja schließlich vermeiden. Die ist Heißluftfritteuse eine spezielle Zubereitung die auch ein spezielles aber gutes Geschmackserlebnis bei den Pommes erzeugt.

Show your support

Clapping shows how much you appreciated Leon Reinhartz’s story.