⏰ Die Uhr tickt: Der Onlinehandel hat es diese Weihnachten richtig schwer

Spätestens morgen Vormittag, am 21.12.2018, ist Bestellschluss bei 98% aller Onlineshops, die noch zu Weihnachten liefern wollen.

memesforjesus

Mit dem heiligen Abend beginnt in wenigen Tagen das Fest der Liebe und der alljährliche Segen kehrt in den Haushalten ein. Wenn am Montag die Geschenke dicht gestapelt unter dem Weihnachtsbaum liegen, können wir endlich aufatmen und den krönenden Abschluss der Festvorbereitung genießen. 🎄Tja, wenn: Denn wer jetzt noch Geschenke kaufen will, sollte sich richtig ranhalten, sonst ist zappenduster.

Denn jetzt, vier Tage vor dem Fest, ist in vielen Fällen noch nicht alles erledigt. Und die Uhr tickt: Da Heiligabend in diesem Jahr — ungünstigerweise für den eCommerce — auf einen Montag fällt, müssen 98% der Online-Shops ihre Bestellungen, die noch pünktlich zum 24. Dezember geliefert werden sollen, allerspätestens am 21.12.2018 vormittags an ihren Versandpartner übergeben.

Last-Minute Käuferinnen und Käufer sind also wohl oder übel auf den „Panic Saturday” im stationären Handel angewiesen — Schlange stehen, Drängeln und am Ende doch nicht das Produkt finden, das man sich doch extra online ausgesucht hatte… Oder sie haben Glück und ihr Onlineshop des Vertrauens ist Kunde von ImagineCargo. 🚀

Denn ImagineCargo-Kunden haben die Möglichkeit, noch bis zum Sonntagabend, 23.12.2018, Bestellungen ihrer Kunden entgegenzunehmen, die pünktlich zum Fest, am 24.12. bis spätestens 13h, geliefert werden. Die daraus resultierenden Vorteile liegen auf der Hand: Neukundenakquise fällt am leichtesten, wenn man der einzige ist, der — im wahrsten Sinne des Wortes — liefern kann. Für die Bestandskunden gibt es hohe Kundenzufriedenheit und -bindung, weniger Abwanderung und das Ausschöpfen des gesamten Umsatzpotentials des Weihnachtsshoppings. 👑

Doch wie funktioniert eine solche High-Speed Lieferung? Möglich wird dies durch unser Netzwerk von großartigen Partnerinnen und Partnern, die Last-Minute Sendungen ultraschnell auf Schiene und Lastenrad quer durch die Bundesrepublik bzw. die verstopften Innenstädte bewegen. Mit ImagineCargo saust der Weihnachtsmann mit 180 Sachen im Zug Richtung Endverbraucher*in — und das auch noch CO2 neutral! 🚅🚴‍♂️