Street-Art in Palma de Mallorca (2)

Der Künstler SOMA alias Marc Peris

Mit der Recherche zu Street-Art ist es so eine Sache. Wenn man sich nicht auskennt, ist es gar nicht so leicht Informationen zu finden. Schließlich ist Street-Art ja auch eine rechtliche Grauzone. Gerade wenn es sich um lokale Kunst handelt, kommt bei der Recherche zu Street-Art in Palma noch eine Sprachbarriere hinzu. Informationen seitens der Künstler bekommt man verständlicherweise nur auf Spanisch. Dank seines Engagements für die öffentliche Anerkennung von Street-Art ist SOMA einer der Künstler, dessen Werken man nicht nur im Stadtbild einfach begegnet.

Über ihn finden sich einige Zeitungsartikel. In diesen erfährt man, dass SOMA mit bürgerlichem Namen Marc Peris heißt. Er ist gebürtiger Mallorquiner, arbeitet als Kunstlehrer und lebt im Stadtteil Sa Gerreria. Dort begann er seine Kunst auch des Nachts auszuüben. Seine Leinwand sind dabei heruntergekommene und vom Einsturz gefährdete Bauten. Er sieht Street-Art nicht als Vandalismus sondern als “Aufwertung des Viertels”. Zum Sprayen an Sehenswürdigkeiten ist seine Position sehr deutlich:

„Da wäre ich ja blöd, denn dieses kulturelle Erbe ist für alle gedacht, also auch für mich.”

Darüber hinaus engagiert SOMA sich aktiv für die Anerkennung von Street-Art als Kunstform auf Mallorca… und das mit Erfolg.

Inzwischen ist er einer der Vorzeige-Künstler der Street-Art-Szene von Palma und kann sich vor Aufträgen kaum noch retten. Entsprechend betreibt er seine Arbeit inzwischen in erlaubter Form auch in anderen Stadtteilen. 2014 konnten ihm sogar Kunstinteressierte über mehrere Tage bei der Schaffung eines Werks in der Kunstgalerie des Casal Solleric zusehen.

Genug der Worte — hier meine Fundstücke seiner Kunst jeweils mit Fundort zum selbst live erleben:

Standort: Carrer de Fron d’en Vila

Standort: Carrer de Can Malla, gegenüber dem Museu de sa Jugueta

Standort: Stadtteil Sa Gerreria, am Placa Quadrado, gegenüber Can Barceló, Carrer de la Posada de Terra Santa Ecke Carrer de la Gerreria

Standort: Stadtteil Sa Gerreria, gegenüber dem Placa de l’Artesania in der Carrer d’En Bosc Ecke Carrer dels Desemparats.

Standort: Stadtteil Sa Gerreria, gegenüber dem Placa de l’Artesania in der Carrer d’En Bosc 3a

Standort: Sa Gerreria, Carrer de Can Arboc

Hier hat SOMA die stehende Mülltonne um sein Street-Art ergänzt. Das Gesamtwerk verleiht der Redewendung “Müll Essen” eine ganz eigene Note.

Standort: Stadtteil Sa Gerreria, Carrer de Ca La Seu

Auftragsarbeit für die Bar Rita. Standort: Placa Carrer del Socors 11

Standort: Carrer de Sant Agusti

An diesem Werk zeigt sich ganz deutlich, wie vergänglich Street-Art ist. Denn die von SOMA meist auf baufälligen Gebäuden gemalten Werke haben ein deutliches Verfallsdatum: Wenn das Gebäude wieder fit gemacht wird, ist es bald vorbei mit der Kunst.

Etwas haltbarer sind Kunstwerke, welche die Rollläden zustimmender Lokale nutzen. So sind viele Street-Arts, wie diese Froschmänner und die Pinguine nur nach Ladenschluss zu entdecken.

Standort: Carrer de L’Esparteria Ecke Carrer de la Llotgeta

Standort: Am Placa Nova de la Ferreria, Carrer de la Ferreria 12

Ein weiteres Problem der vergänglichen Kunst: Auch bekannte Künstler sind nicht immun vor Vandalismus.

Hier das noch unbeschädigte Kunstwerk als gezoomter Screenshot der Adresse von google maps — Stand Juni 2014

Standort: Carrer del Sant Esperit

Standort: Carrer del Socors 62

Standort: Carrer de Can Vatlri Ecke Carrer de Can Martí Feliu

Dieses ist das mir als Jüngste von SOMA bekannte Werk. Es entstand am 18. Oktober 2014 für das Schulgelände der Mata de Jonc.

Standort: Stadtteil: Son Espanyolet, Carrer de Son Espanyolet 49

Weitere Infos zu SOMA, auf die ich bei meiner Recherche gestoßen bin:

Interesse mehr über Street-Art in Palma zu erfahren? stay tuned.

Show your support

Clapping shows how much you appreciated Bine’s story.