Die Göppinger Ingress Community

Vor einigen Wochen bin ich aus einer größeren Stadt wieder nach Göppingen gezogen. Soweit so gut. Nun ist man hier und dort etwas bekannter also entschloss ich mich den Level 15 Account zu löschen und mit meinem “Ich war mal gebannt” — Level 8 weiter zu spielen. Kurzer Rename und schwups wurde ich zu “Ixcanleom”. Keine Geschichte, keine Vorgeschichte einfach jemand neues.

Einige der Spieler waren bei uns ‘geächtet’ zumindest aber verschriehen. Spoofer, Egomanen, Narzisten. 2 von Ihnen hatte ich direkt an der Backe. wollte ich mit denen was zu tun haben? Nein.

Wärend meines Umzugs setzte ich hier ein paar Mods, dort ein paar Resos… war einigermaßen präsent.

In Göppingen wohne ich “nett”, über dem Schillerplatz. Zu drei, vier Ingressspielern machte ich kontakte, traf ich, beim einen in der Nähe ist meine Großmutter im Pflegeheim untergebracht. Ich bin dort relativ oft.

Man kennt sich, geht Samstagsmorgens mal ins Café und hilft ein bisschen aus Frösche zu ärgern. Das trifft auf 2 Spieler zu. Der Rest? Einer der auf Communitylead macht warf mit fremdenfeindlichen Sätzen ala “Geh doch nach Hause, Redneck” in der Comm um sich. Gemeldet, ein mal, ein paar mal.

Folgte man der Comm fand man schnell heraus das die Community zerstritten ist. Nun ja.

Zwischenzeitlich wohne ich in Göppingen und bereitete ettliche Portale vor, mit Kraftverstärkern, Schilden etc. Zum Deffen halt… doch die so gerühmte Comm setzte einfach keine Resos. Also gibt’s auch keine Mods mehr.

Stattdessen, einige Wochen später, blockiert die Resistance jegliche Levelmöglichkeit für neue Spieler — Es gibt erneut unprofessionelles, kindisches Gezanke zwischen 4 Leuten in der Comm.

Davor wurde mein Heimportal “witzigerweise” in GP Ixcanleom umbenannt. das ging fix, wer auch immer da seine Finger im Spiel hatte. Ein Leak von Adressdaten, auch wenn diese nur annähernd sind, ist unter aller Sau.

Kurzfristig gesehen wird sich das auch nicht ändern. Dazu müssten erst 4 , 5 Leute weg.