Jugend präsentiert BarCamp Berlin 2019 | Haus der Demokratie und Menschenrechte | 25.-26. März 2019

In diesem Beitrag finden Sie einen kleinen Bericht und eine Dokumentation der Ergebnisse des zweiten Jugend präsentiert-BarCamp. Weiter unten im Text führt Sie ein Link zu der Dropbox mit den Ergebnisprotokollen.


Vom 25.- 26. Februar 2019 fand das zweite Jugend präsentiert-BarCamp statt. Das BarCamp ist ein relativ junges Veranstaltungsformat. Das, was sonst bei einer Konferenz an der Bar oder dem Buffet stattfindet, wird hier zum Prinzip erhoben: Anstatt als Veranstaltende einen vorbereiteten Sessionplan mitzubringen, entscheiden hier die Teilnehmenden vor Ort, welche Themen auf die Agenda kommen. Bei unserem BarCamp geht es also um den Austausch von drängenden Fragen rund um Jugend präsentiert-Inhalte. Multiplikatorinnen und Multiplikatoren treffen sich zum gemeinsamen Diskutieren, Austauschen, Teilen und Vernetzen. An eineinhalb Tagen entsteht so eine Mini-Konferenz mit vielfältigen Beiträgen. Dabei können diese Beiträge schon vorbereitet mitgebracht werden, aber, und das macht das BarCamp in unseren Augen so attraktiv, es gibt auch die Gelegenheit vor Ort ganz spontan einen Beitrag anzubieten.

Wir von Jugend präsentiert verstehen unsere Rolle beim BarCamp so, dass wir den Rahmen bieten: Räume organisieren, Catering zur Verfügung stellen und alles was es bedarf, um diese Tage angenehm zu gestalten und eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre herzustellen. Die Multiplikatorinnen und Multiplikatoren bringen ihre Ideen und Praxisbeispiele zur Diskussion mit. Sie können aber auch einfach eine Frage mitbringen, die ihnen auf den Nägeln brennt — z. B.: “Wie kann ich die Jugend präsentiert-Bewertungskriterien und eine Benotung von Präsentationen zusammenbringen?”. Da Lehrkräfte häufig Einzelkämpfer und Einzelkämpferinnen an ihren Schulen sind, ist es uns ein besonderes Anliegen, einen Raum für Vernetzung und Austausch zu bieten. Wir denken, das BarCamp ist genau der richtige Ort dafür!

Gemeinsam wird der Ablauf für das BarCamp diskutiert und festgelegt.

Der Sessionplan steht und es kann los gehen!

Zehn interessante Sessions wurden zusammengetragen und gemeinsam zu Beginn des BarCamps in den Ablaufplan eingetragen. Mit der gemeinsamen Planung wird gewährleistet, dass alle auch die Sessions besuchen können, die relevant für den eigenen Schulalltag sind.

Hier geht es zu den Protokollen des BarCamp:

Bereits am ersten Abend beginnt ein reger Austausch über die Bewertung von Erklärvideos in Raum 1. In einer parallelen Session wird der “Präsentations-Doc” vorgestellt, der am Kurpfalz-Internat Bammental die Vermittlung von Präsentationskompetenz voranbringt.

Tag 2 des BarCamps startet

Der Morgen beginnt mit einer anschaulichen Session von Raimund Lukannek von der St.-Anna-Schule in Wuppertal. Dort gibt es bereits erste Tablet Klassen. Um die Scheu vor dem Umgang mit Tablets an Schulen zu nehmen, werden praktische Tipps gegeben. Spontan bietet der Sessionleiter an, am Nachmittag eine zweite Session zu geben, in der konkrete Fragen erläutert werden können.

Weitere Sessions drehen sich um Schulwettbewerbe oder um die Entwicklung eines Präsentations-Workshops. Lena Kunkel vermittelt lebhaft, wie man gut gegen Lampenfieber vorgehen kann. Spannend wird es auch in den Diskussionen zum Urheberrecht oder dem Austausch über die Anwendung des Moduls 2 aus den Jugend präsentiert-Materialien zur Argumentation.

Am Ende des zweiten Tages kommt auch das Trainer*innen-Team von Jugend präsentiert zum Zuge und stellt in einer Session ein neues Trainingsformat vor, die Vertiefungstrainings. Ab Juni 2019 besteht für alle Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, aber auch für Kolleginnen und Kollegen der jeweiligen Schule, die noch keine Multiplikatorentrainings besucht haben, die Möglichkeit, an diesen Trainings teilzunehmen.

In diesen eintägigen Seminaren soll sich intensiv mit Schwerpunkten wie “Flipchart-Gestaltung” oder “Stimme” auseinandergesetzt werden. Los geht es im Juni 2019. Anmelden kann man sich über die Jugend präsentiert-Website.


Feedback

Das Feedback auf das BarCamp ist durchweg positiv. Für Jugend präsentiert bedeutet das, dass diese Art des Netzwerktreffens ein fester Baustein im Programm wird. Die Wortwolke unten visualisiert noch einmal die Eindrücke der Teilnehmenden.


Das Team von Jugend präsentiert sagt Danke!

Auch wir haben wichtige Eindrücke mitgenommen. Ein regelmäßiger Austausch mit den Lehrkräften ist für unsere Arbeit und die Weiterentwicklung von Jugend präsentiert sehr wichtig.

Haben Sie Fragen zu den Formaten von Jugend präsentiert? Möchten Sie näheres zum BarCamp erfahren? Melden Sie sich gerne bei

Rebecca Wilbertz: rebecca.wilbertz@jugend-praesentiert.de