Kollege.change() & Chef.change() → ImmutableException

Wie Kollegen und Vorgesetzte produktives Arbeiten verhindern — Ein Erfahrungsbericht

Im Idealfall sind Kollegen und Vorgesetzte eine gute Sache: Sie sind Sparrings-Partner und Unterstützer. Kollegen machen den Arbeitsalltag spaßiger und können auch als Mit-Läster-Dampf-Ablass-Ventil genutzt werden. Vorgesetzte sind Förderer und schirmen einen vor nicht arbeitsrelevanten Themen ab. Das ist eine Win-Win-Situation für Firma und Mitarbeiter: Maximale Produktivität und Freude am Job.

Bisher hatte ich das Glück in solchen Umgebungen arbeiten zu dürfen. Naja, nicht ganz … wie mich letzte Woche ein Ex-Vorgesetzter beim zufälligen Treffen auf einer Messe erinnerte.

“Schwarzes Kapitel in meiner Vergangenheit”

Ich hatte die Geschichte schon ganz vergessen. Sie liegt mittlerweile über 10 Jahre zurück. Letzte Woche schlenderte ich mit einem Freund über die Münchener Startup Demo Night.

Münchener Startup Demo Night

Plötzlich sprach mich jemand an:

“Hi Mos, wie geht’s? Ich musste in letzter Zeit öfter an dich denken und hatte schon überlegt bei dir anzurufen. “

Ich war ein wenig verwundert. Schließlich handelte es sich um meinen Ex-Vorgesetzten, der mich damals aus politischen Gründen recht unschön gefeuert hatte. Er weiter:

“Das ist damals echt dumm gelaufen. Nachdem Du weg warst, hat sich herausgestellt, dass der Mitarbeiter auf den ich gesetzt hatte (Anm. d. Red : der mich raus gedrängt hatte), ein falsches Spiel spielte. Am Ende ist alles zusammengebrochen und ich selbst musste die Firma verlassen … das war ein schwarzes Kapitel in meiner Vergangenheit.”

Dieses überraschende Treffen und die einhergehende quasi Entschuldigung nach über 10 Jahren freute mich schon. Heute blicke ich nochmal zurück und versuche zu rekonstruieren, was damals vorgefallen war. Die Kurzversion:

Die Firma hatte mich als Senior-Softwareentwickler frisch angestellt. Es gab einen jüngeren und unerfahreneren Kollegen mit extremen “Karriere-Ambitionen”. Mit diesem Kollegen gab es des öfteren Meinungsverschiedenheiten. Meine Versuche, durch Gespräche mit ihm und dem Vorgesetzten Veränderungen durchzuführen, scheiterten. So habe ich viel Energie, Nerven und Motivation verbraten, ohne ein Ergebnis zu erzielen.

Warte nicht auf Veränderungen —Handle!

Was ist meine Quintessenz aus dieser Episode?
Ich hatte damals probiert, das Verhalten von Kollegen und Vorgesetzten zu ändern. Damit war die Hoffnung verbunden, sie auf “den rechten Weg” zu bringen und eine konstruktive Zusammenarbeit zu ermöglichen. Pustekuchen. Das hat nicht funktioniert.

Charaktere und Verhaltensweisen von Menschen lassen sich dauerhaft kaum verändern. Gerade im Job oft ein Ding der Unmöglichkeit. Change-Versuche führen zur ImmutableException. :(

Die Lösung des Problems: Statt die Menschen in Deiner Arbeitsumgebung ändern zu wollen, suche dir einen Job, wo die Menschen schon zu dir passen. Das spart Frust und erzeugt Glück im Job.

Falls Du in der Informationstechnologie (IT) arbeitest, gibt es einen schnellen und bequemen Weg, um entsprechende Jobs zu finden. Trage Deine Job-Wünsche bei Jobpushy ein und erhalte aktuelle Jobangebote die wirklich zu dir passen: https://www.jobpushy.de


Falls Du diese Story gerne gelesen hast, drücke bitte unten oder links das 💚 !

Diesen und weitere Blog-Beiträge findest Du auf unserem Jobpushy-Portal unter https://www.jobpushy.de/blog