Paul Newsman geht online und fragt: Wie medienkritisch/-kompetent ist eigentlich Deutschland?
Paul Newsman
41

Ich werde aus euch nicht ganz schlau. Was ist eigentlich euer Anliegen? Dass die Menschen ALLGEMEIN kritischer nachfragen, oder dass sie nur SELEKTIV kritischer nachfragen, d.h. also alles was von “Rechts” kommt, sollohnehin schon einmal per se als “Fake” abgestempelt, ohne für diese Behauptung einen Beleg zu liefern, während alles was von “Links” kommt, als glaubwürdig eingestuft wird?

Und was versteht ihr genau unter “Fake”? Habt ihr davon eine genaue Definition?

Ich denke, dass es GRUNDSÄTZLICH sein sollte: wer eine These aufstellt, ist in der Beweispflicht. Gilt erst recht für die “Profis”, also Politiker, Journalisten und Wissenschaftlicher, aber auch für Otto Normalverbraucher.

Noch einmal die Frage vom Anfang: was ist euer Ziel?