Edelmetall, kein Alteisen!

von Maria Schönhofer

Foto: Maria Schönhofer

Am 20. Jänner verabschiedete ich mich schweren Herzens von meiner Familie und verließ für ein halbes Jahr meine Heimatgemeinde in Oberösterreich. Mit 63 Jahren entschied ich mich dafür, über die Wiener Organisation VOLUNTARIS ein Sozial- und Gesundheitsprojekt in Tansania zu unterstützen.

Foto: Maria Schönhofer

Als ausgebildete Behinderten-Fachbetreuerin war ich in einem Zentrum für Kinder und Jugendliche mit Behinderung im Nordosten Tansanias tätig, in dem 22 Kinder betreut werden. Darüber hinaus waren Therapiewochen mit Eltern und Kindern im Zentrum und die ambulante Betreuung zu Hause die Haupttätigkeiten während meines Freiwilligendienstes.

Die Monate in Tansania waren für mich eine sehr bereichernde, spannende und manchmal auch aufregende Zeit. Ich konnte viel von meiner beruflichen und auch privaten Lebenserfahrung in meine Arbeit einbringen. Insgesamt werden vom Team des Zentrums in der Region Same-Kilimandscharo rund 500 Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung unterstützt.

Schon seit meiner Jugend interessierte ich mich für Afrika. Aufmerksam auf das Programm von VOLUNTARIS wurde ich bei der Freiwilligenmesse in Linz, wo ich den „Special Olympics“ ­ Stand betreute.

Bei der Arbeit; Foto: Maria Schönhofer

Da das Angebot an Freiwilligenarbeit im Ausland für ältere Menschen eher begrenzt ist, bietet VOLUNTARIS internationale Einsätze für Menschen mit fachlicher Ausbildung und Lebenserfahrung an. Der Altersschnitt beträgt derzeit 57 Jahre. Für mich als Behinderten-Fachbetreuerin erwies sich das Projekt in Tansania als perfekte Gelegenheit, ebendiese Erfahrungen einbringen zu können. Auch mein Interesse an Nationalparks und dem Wandern trug zu meiner Entscheidung für Tansania bei.

Bleibende Eindrücke

Seit wenigen Wochen bin ich wieder zu Hause. Der Abschied von den Kindern und den gewonnenen Freunden im Projekt fiel mir schwer. Deshalb möchte ich das Zentrum auch weiterhin unterstützen. Auf Vorträgen teile ich jetzt meine Erfahrungen mit interessierten Menschen in meinem Umfeld in Österreich. Auch einen erneuten Aufenthalt in Tansania für ein, zwei Monate schließe ich nicht aus.

Abschied; Foto: Maria Schönhofer

Voluntaris bietet Freiwilligendienste für Menschen mit Berufs- und Lebenserfahrung ab der Lebensmitte. Interessierte können sich an DI Georg Primas wenden: Tel: 0664 8831 6583, Email: info@voluntaris.at