Der Nach-dem-Urlaub-Blues bei Angestellten und Unternehmern

Der Sommer neigt sich dem Ende und mit ihm die Urlaubszeit. So hört man ihn wieder, den Stoßseufzer aller Angestellten: „Mist, ab Montag muss ich wieder zur Arbeit!“ 
Geht das Unternehmern und Selbständigen eigentlich auch so? Mir ist da eine Veränderung aufgefallen.

Ich war selbst lange Angestellte und kann mich noch gut an das flaue Gefühl erinnern, das sich gegen Ende des Urlaubs einstellt. Unschöne Gedanken rotieren im Kopf:

Mist, ab Montag muss ich wieder ins Büro. Wer weiß, was sich alles auf meinem Schreibtisch angesammelt hat. Hoffentlich sind keine ganz großen Katastrophen dabei. Wenn ich allein schon an das überquellende Mailpostfach denke …

Dabei war ich eigentlich immer ganz zufrieden mit meinen Jobs und bin die meiste Zeit gern zur Arbeit gegangen.

Inzwischen bin ich selbständige Unternehmerin. Hinter mir liegen drei wunderbare Wochen Sommerurlaub mit der Familie. Natürlich sind auch meine Gedanken in den letzten Tagen zum nächsten Alltags-Montag gewandert. Ja, auch Unternehmer machen gern Urlaub. Auch ich hatte meine „Mist, …-Gedanken“. Aber die drei Pünktchen waren bei mir ganz anders ausgefüllt:

  1. Mist, ich sitze nicht mehr in Rerik am Ostseestrand (hoffentlich nachvollziehbar; ich mag diesen kleinen Ort einfach)
  2. Mist, ich muss wieder den Wecker stellen (auch Unternehmer schlafen gern mal aus)
  3. Mist, ich muss wieder jeden Tag für zwei Kinder die Brotbüchsen bestücken (ab welchem Alter können Kinder das eigentlich selbst?)

Und dann kam da noch ein ganz anderer Gedanke an:

Hey, ab Montag habe ich endlich wieder richtig Zeit für mein Business!

Nicht nur zwischendurch mal schnell Mails auf dem Tablet checken und eine Idee notieren. Nein, ich kann endlich wieder konzentriert an meinen Projekten und Plänen arbeiten.

Es fühlt sich seltsam an, sich auf das Ende des Urlaubs zu freuen — wahrscheinlich eine Nachwirkung der jahrelangen Konditionierung als Angestellte. Aber es fühlt sich auch nicht an wie ein Zurück an die Arbeit!

Es heißt ja nicht umsonst

Am Montag ist nichts verkehrt.
Du hast nur den falschen Job.

Originally published at www.managementportal.de.

Show your support

Clapping shows how much you appreciated Dagmar Recklies’s story.