Lieber Herr Broder
Gerald Hensel
15957

Lieber Herr Hensel,

besten Dank für diesen nett geschriebenen und sehr aufschlussreichen Brief! Man sollte ihn verbreiten, ja in Lehrbücher übernehmen, denn Ihr Text veranschaulicht in perfekter Weise den intellektuellen Bankrott Ihres Milieus: Sie haben sich zum großen Kämpfer stilistiert, der “nicht mehr unpolitisch sein” will, und sind mit dem Schlachtruf “#KeinGeldFürRechts” auf die Barrikaden gegangen. Nachdem jedoch Herr Broder die nahe liegende Frage gestellt hat, was Sie denn unter “rechts” verstehen, fällt Ihnen keine bessere Antwort ein, als dass man “dieses Rechts-Links-Ding vergessen” und stattdessen über “Menschlichkeit” und “EQ” reden solle. Sie haben also mit nicht zu überbietender Deutlichkeit eingeräumt, dass Ihr zentraler Kampfbegriff nur ein inhaltsleerer Dreck ist. Ich bezweifle, dass man sich noch mehr blamieren kann, als Sie es hier getan haben.

Sie tun mir leid.

Beste Grüße

Sven Delung

Show your support

Clapping shows how much you appreciated Sven Delung’s story.