Björn Nölte ☕
Oct 1, 2016 · 2 min read

Korrigieren stellt eine der größten Belastungen für Lehrkräfte dar, insbesondere in den Fächern, von denen Sie jetzt ganz genau wissen, welche ich meine. Wie lässt sich dieses Arbeitsfeld zur größeren Zufriedenheit aller Beteiligten verbessern? Ich habe jetzt – einer Anregung von @mrthorntonteach (Twitter) folgend – Korrektursticker eingesetzt.

Wie werden sie eingesetzt?

Welche Vorteile haben Korrektursticker?

  1. Klare Kategorisierung der Verbesserungsmöglichkeiten.
  2. Kontinuierlich eingesetzt, sehen die Schüler Schwerpunkte und Entwicklungen.
  3. Ich sehe als Lehrer Schwerpunkte der Klasse in Bezug auf die insgesamt geklebten Sticker.
  4. Es macht mir als Lehrer mehr Freude und ich muss mich fokussieren.
  5. Es ist eine zielgerichtete Ergänzung, kein Ersatz herkömmlichen Korrigierens.
  6. Ich spare Zeit.

Herstellung

Ich habe sie bei vistaprint drucken lassen. Es sind eigentlich Adressetiketten, die ich entsprechend beschriftet habe. Je mehr man bestellt, desto preiswerter wird es; aber es ist natürlich eine Investition. Meine Sticker sind natürlich auf meine Fächer zugeschnitten (Deutsch, Geschichte).

Folgeaufgaben

In ähnlichem Format habe ich 4 Sticker für Folgeaufgaben im Einsatz, die in schriftlichen Erörterungen im Sinne von #Überarbeitungskultur und #FormativeAssessment eingesetzt werden können.

Reaktionen der Schüler

Ich bin auf die nächste Woche gespannt…

Björn Nölte ☕

Written by

Teaching & Learning in Potsdam / Berlin, Germany

Welcome to a place where words matter. On Medium, smart voices and original ideas take center stage - with no ads in sight. Watch
Follow all the topics you care about, and we’ll deliver the best stories for you to your homepage and inbox. Explore
Get unlimited access to the best stories on Medium — and support writers while you’re at it. Just $5/month. Upgrade