Ich habe ein Buch über YouTube geschrieben und das ist kein Witz

Es gibt das Buch auf Amazon und im Buchhandel

Ich hätte nie gedacht, dass ich DAS mal mache… ein Buch schreiben über YouTube. Etwas total Altmodisches über etwas total Modernes. Etwas Langsames über etwas Schnelles. Wieso?


Die Anfänge

Vor über zehn Jahren ist YouTube gestartet. Als Plattform für Amateurvideos, ohne ein wirkliches Ziel. Man konnte damit kein Geld verdienen und es blieb lang unter dem Radar. Sogar nach dem Kauf durch Google und der Einführung des Partnerprogramms 2009 blieb die Plattform noch eine Zeit für den Mainstream unbekannt.

2010 und 2011 waren für uns als Y-Titty dann die Jahre, in denen “die alten Medien” enorm aufmerksam geworden sind. Jeder sprach über YouTube, unser Kanal ging durch die Decke. Wir dachten damals schon: JETZT kennt jeder YouTube! Und da uns gern immer wieder gesagt wurde “Ja, aber was ihr macht, könnte ja jeder”, dachte man, dass es langsam der Großteil verstanden hat.

Unzählige YouTube Bücher

Über die Jahre erschienen unzählige YouTube Bücher, von den verschiedensten Personen. Dass es über ein Medium mit dem man bei richtiger Herangehensweise Geld verdienen kann, Anleitungen und Bücher gibt, ist nicht verwunderlich und auch nicht schlimm. Sogar YouTube selbst stellt für Anfänger Material zur Verfügung.

Problematisch finde ich persönlich, wenn Menschen YouTube-Bücher schreiben, die selbst kein einziges Video auf ihrem Kanal veröffentlicht haben.

Rein von der Logik her: Wieso soll man einer Person etwas glauben, wenn sie selbst nicht bewiesen hat, dass sie es einigermaßen kann? Bezahlt man einen Schreiner, der selbst keinen vorzeigbaren Stuhl gebaut hat, nur weil er behauptet, dass er es könne?

Leider gibt es zu viele gutgläubige oder junge Menschen, die das glauben, die sich diese Bücher kaufen und womöglich danach enttäuscht sind, weil sie kaum etwas Neues lernen.

Und was ist bei meinem Buch anders?

Ich habe vorher nicht darüber nachgedacht, ein Buch über YouTube zu schreiben, warum auch? Dann hat mich, über die Empfehlung eines Freundes, Prof. Dr. Marc Oliver Opresnik kontaktiert. Er hatte die Idee, mit einem YouTuber zusammen ein Buch zu schreiben, das es so noch nicht gab:

Ein populär-wissenschaftliches Buch über YouTube-Marketing mit dem praktischen Wissen eines erfolgreichen YouTubers und dem theoretischen Wissen eines Marketing Professor. Und die Idee gefiel mir!

Denn was ich ungern machen will, ist etwas Gutes einfach noch einmal zu machen, obwohl es bereits existiert. Aber ich finde es toll, einen Mehrwert zu bieten. Wir wollten ein ernstzunehmendes Buch schreiben, das man in die Hand nehmen kann, das man in Unis besprechen kann, das auch YouTube professioneller macht und die Plattform, der ich so viel zu verdanken habe.

Dieses Buch soll jedem, der sich gern mit YouTube befassen würde oder schon damit begonnen hat, einen guten Einstieg geben. Egal, ob jung oder alt — Hauptsache das Interesse ist dafür da. Ich rate Fans von mir als Person in jedem Fall ab, dieses Buch zu kaufen, wenn kein ernsthaftes Interesse am Thema besteht. Holt euch mit den 19,99€ lieber zwei Monate Netflix und ein Eis. :)


Es ist vielleicht unnötig, viel Text über eine einfache Buchveröffentlichung, aber mir war es wichtig, das zu sagen. Weil ich das Produkt, das uns einiges an Arbeit gekostet hat, nicht als Abklatsch oder Gelddruckmaschine sehen will. Und weil ich mich in diesem Zug bei meinem sehr geschätzten Co-Autor Marc bedanken will für die gute Zusammenarbeit und die tolle Idee, deren Umsetzung ich auf keinen Fall bereue.

Viel Spaß mit dem Buch! Hier könnt ihr es bei Interesse auf Amazon kaufen: http://bit.ly/YTBuch *


➤➤ Folge mir auf Twitter (Name: Oguz)

*Affiliate Link über Amazons Partnerprogramm