Hölle

Eine Übersetzung aus dem Englischen. Quelle: reddit, veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Autors: /u/MeanPete


Es gab kein funkelndes Tor.

Der einzige Grund, weshalb ich wusste, dass ich in einer Höhle war, war, dass ich gerade ihren Eingang passiert habe. Die Felswand hinter mir, doch keine Decke in Sicht.

Ich wusste, das war’s. Das war es, worüber die Religion immer sprach; was der gläubige Mensch fürchtete… Ich hatte gerade das Tor zur Hölle betreten.

Ich fühlte die Anwesenheit der Höhle, als wäre sie ein lebendes, atmendes Wesen. Der Gestank von verrottendem Fleisch überwältigte mich.

Dann hörte ich diese Stimme. Sie schien aus meinem Inneren und von überall um mich herum zu kommen.

Willkommen!

“Wer bist du?”, stotterte ich, während ich mühsam um meine Fassung rang.

“Du weißt, wer ich bin”, antwortete das Ding.

Und ich wusste es.

“Du bist der Teufel”, stotterte ich, nun endgültig die Fassung verlierend. “Warum ich? Ich habe so gut gelebt, wie ich konnte!”

Stille erfüllte den Raum, während meine Worte in der Dunkelheit erstarben. Es erschien mir, als wären Stunden vergangen, bevor die Antwort kam.

“Was hast du erwartet?”

Die Stimme war durchdringend, doch geduldig.

“Ich weiß nicht… Ich habe niemals an sowas hier geglaubt”, sagte ich. “Ist das der Grund, weshalb ich hier bin?”

Stille.

Ich fuhr fort: “Man sagt, dein größter Trick war es, die Welt davon zu überzeugen, dass du nicht existierst.”

“Nein! Mein größter Trick war es, die Welt davon zu überzeugen, es gäbe eine Alternative.”

“Also gibt es keinen Gott?”, fragte ich zitternd.

Die Höhle erbebte unter seinen Worten:

Ich bin Gott!
One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.