Ey Nissa, mach mal Praktikum klar!

Shathya Theivendrarajah

52064 Aachen

Aachen, den 13. April 2016

Ey Nissa mach mal Praktikum klar

Liebe Enissa,

der Anstoß für diesen Brief war, dass du mich geretweetet hast. Ich glaube zwar nicht an Schicksal, ABER (ich schwör ich bin kein Nazi) wenn Schicksal mir was bringt, dann gerne. Ich heiße Shathya (so wie Katja mit S am Anfang) und ich liebe deine Werte. Zudem hast du mehr Hype als die Tesla Keynote.

Der Tweet war der Anstoß, die Gründe sind jedoch vielfältig (Antithese, dies das #läuftBeiMir; ich bin schlllau!!!11).

Ich bin derzeit Student und hab eh meistens frei (für dich bin ich auch gerne unentgeldlich Mitarbeiter). In Aachen wohne ich derzeit, kann aber gerne auch im Büro schlafen (hier zeige ich Arbeitshunger und Leistungsdurst). Seit Jahren schaue ich mir fast jede Night- und Latenightshow an. Meine Favouriten sind neben Stephen Colbert, John Steward, David Letterman auch John Oliver und besonders Conan O’Brien. Zu deinen Werten passt offensichtlich linksliberaler und intellektueller Humor, den es in Deutschland zuvor nie gegeben hat. Der Vergleich mit Conan passt, da auch er vor allem am Anfang mit Kritiken Probleme hatte (ich weiß wirklich viel über Late Night!). Die Show sollte daher noch mehr um deinen Charakter aufgebaut sein und weniger auf Massenkompatibilität ausgerichtet sein. Zudem passe ich auch bestimmt gut ins Team, da ich doppelt Ausländer bin (meine Mama Arbeitsmigrantin aus Italien und mein Papa ist Kriegsflüchtling aus Sri Lanka; wenn das Team vorwiegend keinen Migrationshintergrund hat — du weißt ich hab deutschen Pass)

Ich denke eine Moderatorin mit Migrationshintergrund im deutschen Late Night Programm zu haben ist sehr relevant. Die Cosby Show hat die USA auf Obama vorbereitet. Angesichts der Flüchtlingskrise ist mangelnde Kommunikation das Grundproblem. Dies kannst du ändern.

Meine überdurchschnittlich gute Bildung liegt im Bereich der Jugendsprache (Anglizismen sind immer tight!) und des Hip-Hops (ich höre viele Stimmen, wie ein Schizophrener). Ich spreche neben Bildungssprache (ich bin multikulturell und multilingual, #beiMirUsainBoltet), auch, ich schwör auf deine Mutter, fließend Kanax. In unseren schubertiadischenLesezirkeln paraphrasiere ich zu einem guten Glas Rotwein gerne einige Zeilen des zeitgenössischen Künstlers Haftbefehl.

So wie Louie CK Schreiber für Conan war, hoffe ich, dass sich unsere Beziehung ähnlich entwickelt.

Rückblickend werden wir wohl darüber lachen, was sich alles durch einen Tweet ergeben hat.

Bitte schreib mir zurück oder ruf mich an (#twitterDirektnachricht)

Shathya (Satja)

Show your support

Clapping shows how much you appreciated Shathya L'Ouverture’s story.