Hier ist der Strohblogger

Bin jetzt Energieblogger — Strohblogger um genau zu sein

Ich war gerade am Barcamp Renewables in Kassel. Schon 5 Minuten nach dem Kennenleren von Cornelia und Kilian war klar, dass ich einen Blogartikel schreiben werde!

Nun sitze ich im Zug von Kassel nach Wien und mein Blog steht und mit dem Schreiben kann’s los gehen.

— 7.10.2016

Warum ich Energieblogger bin und über Strohhäuser schreibe

  1. Als ausgebildeter Energietechniker und Leistungselektroniker habe früh erkannt, dass das Perpetuum mobile nicht funktioniert und Fossile Energie begrenzt ist. Folge dessen müssen wir mit Energie a) sparsam umgehen und b) auf Erneuerbare Träger umstellen.
  2. Mit dem Passivhaus hat man in den letzten 20 Jahren den laufenden Energieverbrauch von Gebäuden drastisch gesenkt. Bei der Herstellung von Gebäuden hat sich allerdings kaum was verändert. Genau da kommt für mich Stroh als CO2 bindender Baustoff ins Spiel.
  3. Ich lebe nun seit mehr 8 Jahren in einem mit Strohballen gedämmten Haus und kann euch mitteilen, dass ich in keinem anderen Haus mehr wohnen möchte. Meine positiven Erfahrungen möchte ich gerne weitergeben. Weil nur wenig Menschen von der Möglichkeit mit Stroh zu dämmen wissen, starte schreibe ich in meiner Freizeit diesen Blog.

Hier geht’s weiter zu www.strohblogger.com

Und natürlich zu den Energiebloggern!