Alexander de Greiff ist Geschäftsführer der Mighty GmbH, einer Ausgründung der Deutschen Telekom mit dem Schwerpunkt mobile Enterprise Lösungen (www.mighty-office.com). Bis Ende 2015 war er auch Corporate Entrepreneur bei der Deutschen Telekom und wandelt Innovationen in nachhaltige Geschäftsmodelle um. Davor war er Senior Program Manager bei der Deutschen Telekom und zum Beispiel verantwortlich für die konzernweite Einführung einer einheitlichen Public Key Infrastruktur und der MyCard. Bis 2009 war er als Head of Enterprise Network im Vorstandsressort Technology der T-Mobile International verantwortlich für die internationale Abteilung.

Image for post
Image for post

Bevor er 2003 zu T-Mobile kam war Alexander Gründer und Geschäftsführer der vectiv Beteiligungsgesellschaft mbH in München und beriet Unternehmen als Managementberater in Sachen Technologiemanagement und Emerging Technologies. Zuvor war er als Managementberater mit dem Schwerpunkt mobile e-Business bei der Diebold Management- und Technologieberatung tätig. Dort leitete er unter anderem internationale Projekte zur Restrukturierung der IT von führenden Unternehmen. Davor war er bei der Deutsche Bank in Frankfurt und New York verantwortlich für Softwareentwicklungsprojekte und Entwicklerteams im Investment Banking.

Alexander de Greiff hat Wirtschaftsinformatik an der European Business School in Oestrich-Winkel und London, sowie an der San Diego State University in Kalifornien studiert.

Bis zur Altersgrenze war er aktives Mitglied des Round Table Service Clubs (RT40 Bad Homburg, RT1 New York, RT13 München, RT36 Bonn). Seit 2013 ist Alexander im Rotary E-Club Köln engagiert.

Weitere Informationen:

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store