Allgemeines über die Stadt Urmia:
 Die Stadt Urmia liegt im Nordwesten vom Iran, welche sich ungefähr 800 Kilometer von der Hauptstadt Teheran befindet. Weiterhin lässt sich festhalten, dass Urmia zur Provinz West — Aserbaidschan gehört. 1996 betrug die Zahl der Einwohner gut 435000. 2010 hatte sich diese auf gut 670000 Einwohner angehoben. Bevölkerungsmäßig gibt es viele Völker, die in Urmia leben. Hier fallen Kurden, Perser sowie Armenier drunter.

Vergangenheit der Stadt Urmia:
 Als Name setzt sich die Stadt Urmia aus “ur”, welches übersetzt Stadt bedeutet und “mia”, welches übersetzt Wasser bedeutet vollständig zusammen. Zusammengefügt bedeutet der Name so, dass es sich um eine Stadt handelt, welche am Wasser liegt.

Infrastruktur:
 Die Stadt Urmia wird im Iran, als einer der Hochschulstandorte bezeichnet. Hier liegt unter anderem die Azad — Universität, welche für seine Forschung in der Landwirtschaft bekannt ist. Da der Boden in und um die Stadt herum, als sehr fruchtbar gilt, eignet sich die Region ideal um zu forschen sowie um Obst anzubauen. Die Stadt Urmia verfügt zusätzlich über einen internationalen Flughafen. Weiterhin soll die Stadt Maragha, spätestens im Jahre 2017, an die Verbindung zur Hauptstadt Urmia der Provinz West — Aserbaidschan angeschlossen werden.

Die Nähe zum Urmia See:
 Die Stadt Urmia liegt am größten Binnensee des Landes, dem Urmia See. Urmia setzt sich aus den Begriffen Stadt und Wasser zusammen. Inkludiert bezieht sich dies auf den See, welcher an der eben genannten Stadt liegt. Derzeit befindet sich der See Urmia in einem schlechten bis sehr schlechten Zustand. Durch jahrelangen Wasserklau, aufgrund von illegalen Brunnenbau und einem fortschreitendem Klimawandel, sinkt der Wasserpegel des Sees auf einem immer niedrigeren Stand. Dies hat die Folge, dass der Binnensee einen immer höheren Salzgehalt, bei einer immer niedrigeren Menge an Wasser aufweist. Rettungsmaßnahmen für den See sind hier aktuell im vollen Gange. Doch nicht nur für den Menschen weißt der See eine Gefahr auf. Auch für die Natur ist die Vegetation gefährdet, welches sich in einem Vogel und Fischsterben schon einige Male gezeigt hat. Auf dem Urmia See befindet sich auch eine Insel, aktuell leben auf dieser viele verschiedene Tierarten, darunter unter anderem Flamingos, Pelikane und seltene Hirsche.

From http://www.amirbaghiri.de/?p=164

from
https://amirbaghiride.wordpress.com/2017/03/12/reiseziel-urmia/

Show your support

Clapping shows how much you appreciated Alina Bernt’s story.