Blogger Netzwerke, Digital Ink & bloggende #CrowdAmeisen

Einige Gedanken zu #CrowdAmeisen hatte ich hier bereits aufgeschrieben. Zwischenzeitlich habe ich wieder in diesem Internetz gelesen und Neues entdeckt, vor allem zu Digitalisierung und Social Media Gedöns.

Unter anderem Blogheim und DigitalInk habe ich dabei entdeckt und nun frage ich mich, ob es vergleichbare Netzwerke in Deutschland gibt!

Die Frage kann ein #CrowdAmeisenhaufen funktionieren und wenn ja, ohne Schaltzentrale, Taktgeber oder Entscheider? schwirrt auch noch in meinem Kopf herum.

Also frage ich mal wieder, dieses Mal allerdings etwas konkreter als beim letzten Mal.

Gibt es bloggende #CrowdAmeisen?

Besser gesagt frage ich mich, ob und wo es Netzwerke gibt, die von Bloggern initiiert sind und in denen Blogger gemeinsam Mehrwerte für sich selbst und andere im Netzwerk schaffen.

Um die Frage anspruchsvoller zu gestalten geht es um Netzwerke, die über das sich vernetzen und Wissen teilen hinausgehende Mehrwerte bieten, beispielsweise Kooperationen zwischen den Beteiligten ermöglichen.

Eine Datenbank von & für Gastautoren wäre ein Beispiel oder so etwas wie eine Onlinesprechstunde nach dem Motto: Blogger A (Grafiker) beantwortet Fragen zum Design und Blogger B (Jurist) steht für Rechtsfragen eine Stunde lang zur Verfügung.

Die Liste der Kooperationsmöglichkeiten ließe sich beliebig fortführen. Kopfkino!

Das Thema Monetarisierung sollte auch eine Rolle spielen, denn bekanntlich stellen sich früher oder später viele Blogger die Frage, wie sie mit ihrem Blog Geld verdienen können.

Gibt es bloggende #CrowdAmeisen die sich selbst — quasi im Kollektiv — um ihre “Blogger Relation” kümmern?

Bislang habe ich lediglich das Reiseblogger Kollektiv entdeckt.
Da haben sich sieben Menschen gefunden, die gut miteinander können.

Sieben ist nun allerdings auch noch eine überschaubare Zahl und mir stellt sich die Frage bis zu welcher Größe sich bloggende #CrowdAmeisen in einem Kollektiv organisieren könnten?

Im Übrigen könnte man “bloggend” durch “schreibend” ersetzten und nach einem Netzwerk für Journalisten fragen.

In Blogger Netzwerken steht jedenfalls der Austausch von Wissen und Wissenswertem sowie das sich vernetzen im Vordergrund. Soweit so gut!

Ich glaube da ist noch mehr möglich oder gibt es solche Netzwerke schon und wenn ja wo?

Bei meiner Frage außer Acht lassen möchte ich übrigens Netzwerke wie Boomads*, die als bzw. von Unternehmen initiiert und betrieben werden. Nicht weil ich solche Unternehmen bzw. ihre Produkte & Dienstleistungen nicht interessant oder gut finde. Im Gegenteil!

Mich interessiert etwas anderes!

Dieses Social Media Gedöns und der digitale Wandel interessiert mich, deswegen frage ich bisweilen so merkwürdige Dinge.

Es kommt der Tag, an dem ich auch einen Mehrwert beisteuere zu diesem Internetz und nicht nur Wissen und Wissenswertes aufsauge, deal?
Jetzt freue ich mich erst einmal über sachdienliche Hinweise!

Wo gibt es bitteschön bloggende oder schreibende #CrowdAmeisen?

Kommentare sind herzlichst willkommen, danke!

Fußnote: *Boomads kenne ich nicht. Ich habe lediglich einen Artikel gelesen und finde boomads sehr interessant.

A single golf clap? Or a long standing ovation?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.