Zur Psychotherapie und Verhaltenstherapie

Die Psychotherapie hat längst nichts mehr mit dem Klischee vom Patienten auf der Couch zu tun. Es ist vielmehr eine wissenschaftlich gut fundierte Möglichkeit, Menschen mit psychischen Problemen zu behandeln. Besonders bei Depressionen und Angststörungen, aber auch bei anderen psychischen Störungen hat die Psychotherapie schon vielen Menschen geholfen. Die Chancen sind gut, in der Therapie die oft quälenden Erkrankungen überwinden zu können.

Von den verschiedenen Therapieformen wird die Verhaltenstherapie am häufigsten praktiziert und ist auch am besten mit wissenschaftlichen Erkenntnissen verknüpft. Der Grundgedanke ist dabei, dass psychische Störungen wie Depressionen oder Angststörungen durch typische Denk- und Verhaltensmuster entstehen. Beispielsweise neigen depressive Menschen häufig dazu, eine Aussage stärker negativ zu interpretieren als sie vielleicht gemeint war. Der Therapeut entwickelt gemeinsam mit dem Betroffenen alternative Strategien, mit solchen Denkfehlern umzugehen. In der Psychotherapie ist es besonders wichtig, das Vorgehen individuell auf den einzelnen Patienten abzustimmen. Deshalb wird zu Beginn genau mit dem Patienten erarbeitet, was für Probleme und Symptome er hat. Damit legen Therapeut und Patient dann gemeinsam fest, was durch die Therapie erreicht werden soll. Erst dann beginnt die eigentliche Arbeit. Dabei bekommt der Patient auch immer wieder kleine Aufgaben, mit denen er das Gelernte im Alltag umsetzen kann. Die Therapie versucht nicht nur, die aktuelle Krise zu überwinden, sie hilft dem Patienten auch, individuelle Strategien für zukünftige Probleme zu entwickeln.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Psychotherapie ist aber, dass Therapeut und Patient gut miteinander zurechtkommen (mehr Informationen beim Psychotherapeuten van der Ende).

Verantwortlich für diesen Beitrag: Timo Ricken


Originally published at blickwinkel-portal.de.

A single golf clap? Or a long standing ovation?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.