Das griechische Frühstück von Amorgos

Das griechische Frühstück von Amorgos

Amorgos ist eine kleine griechische Kykladen Insel in der Ägäis. Sie wurde in den 1990er Jahren bekannt durch den Film Im Rausch der Tiefe, der von Luc Besson zum großen Teil dort gedreht worden ist. Amorgos ist eine typisch griechische Insel wo alles noch ein wenig nostalgisch scheint: weiße Häuser, blaue Fenster und Türen, enge Gassen, Kristall klares Wasser, Natur und eine friedvolle Atmosphäre.

Die Griechen sind nicht unbedingt bekannt für ihr reichhaltiges Frühstück. Die meisten trinken einen Kaffee und essen eine Kleinigkeit (oft Kekse oder Käsegebäck) auf die schnelle zu Hause oder kaufen etwas auf den Weg zu Arbeit.

In der Haupstadt von Amorgos

Dennoch die letzten Jahre hat die Griechische Hotelkammer sich durchgesetzt und das traditionelle griechische Frühstück gefördert, so dass immer mehr Hotels beitreten. Das Ziel des “Griechischen Frühstück” Programms ist es, griechischen und ausländischen Hotelgästen die Möglichkeit zu geben, das kulinarische Angebot des Landes kennen zu lernen und zu probieren. Die angebotenen Produkte und Gerichte gehören natürlich zu der mediterranen Ernährung.

Süße Pfannkuchen

Griechisches Frühstück heißt vor allem lokaler Geschmack, Mittelmeer und zahlreiche traditionelle Rezepte. Insbesondere auf Amorgos ist das griechische Frühstück der bester Start für den neuen Tag. Käsetaschen, Spinattaschen, Oliven- und Rosinenbrot, Schafkäse, Frischkäse (Misithra), Pfannkuchen, Rührei, Dakos (harter Zwieback mit Tomaten, Feta, Oliven und Kräutern), cremiger Jogurt, Früchte und Gemüse und frisch gepresster Orangensaft sind nur ein paar Produkte und Gerichte auf der Liste. Verschiedene selbstgemachte Konfitüren, einheimischer Honig, Schokoladenpastete, saftiger Orangenkuchen, getrocknete Feigen und Mandeln bereichern die Auswahl. Frisch, Fruchtig, herzhaft und süß ist das alt neue griechische Frühstück. All das ist die ideale Kombination um einen Tag voller Energie, mit Abenteuer oder Strandleben zu beginnen und genug, um zumindest bis zum ersten Ouzo und Meze in einer Taverna durchzuhalten.

Saftiger Orangenkuchen: frisch, fruchtig und süß

Amorgos ist auch berühmt für die Herstellung einer traditionellen Spirituose „Psimeni Raki“ (gebackener Raki), die auf Hochzeiten ausgeschenkt wird und den Gästen angeboten wird. Psimeni Raki besteht aus Raki, Honig, Zucker, Zimt, Nelken, Orange, Zitrone und Kräutern aus Amorgos. Jede Familie hat ihr eigenes Rezept.

Psimeni Raki: die tradionelle Spirituose von Amorgos

Amorgos gehörte zu den ersten Inseln die im griechischen Unabhängigkeitskrieg, der im Jahre 1821 ausbrach, befreit wurde. Die wichtigste Sehenswürdigkeit ist das Felsenkloster Panagia Chozoviotissa am Steilabfall des Profitis-Ilias-Gipfels, 300 Meter über dem Meer. Es gilt als eines der architektonisch interessantesten Klöster der Ägäis und wird häufig mit den Meteora-Klöstern verglichen. Die Legende stellt einen Zusammenhang mit dem Byzantinischen Bilderstreit her: Eine fromme Frau aus Chosovo in Palästina soll eine Ikone ins Meer geworfen haben, um sie vor der Zerstörung zu retten. In der Bucht von Agia Anna auf Amorgos sei die Muttergottesikone — nach ihrem Herkunftsort Panagia Chozoviotissa genannt — an Land gespült worden. Das an dem Felsabhang über der Bucht erbaute Kloster wurde von Piraten zerstört und im 11. Jahrhundert von Kaiser Alexios I. Komnenos neu aufgebaut.

Amorgos ist auf keinen Fall eine kommerzialisierte Insel, weil sie auch heute noch etwas abseits der Routen der großen Fähren liegt. Sie ist ein absoluter Geheimtipp für Ruhesuchende, Griechenlandfans und Wanderer.

Das Felsenkloster Panagia Chozoviotissa

Geschrieben von Anna Mavrikou

#authtraveljournalists

Hochschule für Journalismus und Kommunikationsmedien

Aristoteles Universität Thessaloniki, Griechenland

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.