Zwischenspiel — Erich Fried

liebe macht sehend!

Sexualität ist Lust, ist Feuer, ist lodernde Leidenschaft.

Wenn dieses Feuer aber ohne Liebe brennt, dann mag die Lust uns erquicken für eine Stunde, eine Nacht oder die Länge eines Abenteuers. Doch die Wonnen, die sie uns schenkt, werden uns nur für den Augenblick der Lust selbst die Illusion von Nahrung sein.

Erich Fried, der große politische Lyriker des vergangenen Jahrhunderts, hatte die Gabe, mit nur wenigen Worten Bilder zu malen, die die Seele berühren.

In diesem kurzen Text erzählt uns Erich Fried von einem Augenblick, in dem die Zeit keine Rolle spielt, in dem sogar die Lust zur Seite tritt, um sich von der Liebe erfüllen und segnen zu lassen.

Wie diese Geschichte der Liebe und der Lust weiter geht, überlässt Erich Fried dabei uns allein:

Zwischenspiel

Und wenn mein Zeigefinger
 schon naß ist von dir,…

mir noch Zeit nehmen
 und mit seiner Kuppe
 auf deinen Bauch
 ein Herz malen,…

so daß dein Nabel
 mitten im Herzen die Stelle ist,
 wo angeblich Amors Pfeil
 das Herz durchbohrt hat…

und dann erst,
 wenn du erraten hast,
 daß es ein Herz war,
 was ich auf dich
 gezeichnet habe,

Erich Fried (1921–1988)

Du willst mehr?

Nimm hier kontakt auf!

kontakt

aktuelle artikel zum thema

Volker 2018–02–02T10:46:44+00:00

Zwischenspiel — Erich Fried

Februar 2nd, 2018|0 Comments

Volker 2018–02–02T09:17:47+00:00

Zeig mir deine Liebe — Lisa Fischbach und Holger Lendt

Februar 2nd, 2018|0 Comments

Volker 2018–01–31T17:33:53+00:00

Die Einladung — Oriah Mountain Dreamer

März 18th, 2017|0 Comments

Volker 2018–01–31T17:34:03+00:00

Liebesunterricht — Bertold Brecht

März 7th, 2017|0 Comments

Volker 2018–01–31T17:35:05+00:00

Von der Liebe — Khalil Gibran

Oktober 19th, 2016|0 Comments

Volker 2018–01–31T17:02:09+00:00

Wir wollen alle geliebt werden — Hjalmar Söderberg (erg.)

September 21st, 2016|0 Comments


Originally published at augenhöhe. lieben will gelernt sein..