Bitcoin: Die bullische These

Bernhard Eder
May 17 · 39 min read

Genesis

Der Ursprung des Geldes

Die primäre und ultimative evolutionäre Funktion von Sammlerstücken war das Speichern und Übertragen von Reichtum.

Im Vergleich zu modernem Geld hatte primitives Geld eine sehr geringe Geschwindigkeit — es könnte nur ein paar Mal im Leben eines durchschnittlichen Individuums übertragen werden. Dennoch könnte ein dauerhaftes Sammlerstück, wie wir es heute als Erbstück bezeichnen, über viele Generationen bestehen und bei jedem Transfer einen erheblichen Mehrwert schaffen — oft den Transfer überhaupt erst möglich machen.

Was für eine außergewöhnliche Episode des wirtschaftlichen Fortschrittes des Menschen in diesem Alter das war… für jeden Mann mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten und den verschiedensten Charakteren, bis hin zu der Mittel- und Oberschicht, für den das Leben zu geringen Kosten und mit den geringsten Schwierigkeiten Annehmlichkeiten bot, Komfort und Annehmlichkeiten jenseits des Kompasses der reichsten und mächtigsten Monarchen anderer Zeitalter. Der Einwohner Londons konnte telefonisch bestellen und an seinem Morgen-Tee im Bett die verschiedenen Produkte der ganzen Welt in einer Menge nippen, die er für richtig hielt, und mit einer baldigen Lieferung vor seiner Haustür rechnen

Attribute eines guten Wertaufbewahrungsmittels

Haltbarkeit:

Portabilität:

Fungibilität:

Überprüfbarkeit:

Teilbarkeit:

Knappheit:

Etablierte Geschichte:

Zensurresistent:

Die Entwicklung des Geldes

Historisch gesehen… scheint Gold erstens als eine Ware gedient zu haben, die für Zierzwecke wertvoll ist; zweitens als gespeicherter Reichtum; drittens als Tauschmittel; und schließlich als Maß für den Wert.

In Amerika erfüllt der Dollar nahtlos die drei Funktionen des Geldes. Bereitstellung eines Tauschmediums, einer Maßeinheit für die Kosten von Waren und eines Wertaufbewahrungsmittels, in dem der Wert gespeichert werden kann. In Argentinien diente der Peso zwar als Tauschmittel — für den täglichen Einkauf — aber niemand benutzt es als Wertaufbewahrungsmittel. Ersparnisse in Peso zu halten, bedeutete, Geld wegzuwerfen. Also tauschten die Leute alle Pesos, die sie sparen wollten, gegen Dollar, die ihren Wert besser hielten als der Peso. Weil der Peso so volatil war, erinnerten sich die Leute normalerweise an die Preise in Dollar, was im Laufe der Zeit eine zuverlässige Maßeinheit darstellte.

Pfad-Abhängigkeit

Das Problem mit der „Blasengeschichte“ ist selbstverständlich, dass sie mit jedem Preispfad konsistent ist und daher keine Erklärung für einen bestimmten Preispfad gibt

Ich kaufte [Bitcoins] für 2.300 Dollar und deren Wert verdoppelte sich schnell. Dann dachte ich mir: „Ich kann nicht mehr davon kaufen“, als es stieg, obwohl dies eine verankerte Meinung ist, die auf nichts anderem als dem Preis basiert, zu dem ich es ursprünglich bekommen habe. Dann, als es in der letzten Woche aufgrund eines hartnäckigen Vorgehens der Chinesen gegen die Börsen zusammenbrach, sagte ich mir: „Oh gut, ich hoffe, Bitcoin wird zerstört, damit ich mehr kaufen kann.“

Man erkennt Bitcoin als eine Art Religion — eine Geschichte, die wir uns alle erzählen und uns eint. Religion ist die Adoptionskurve, über die wir nachdenken sollten. Es ist fast perfekt — sobald jemand eintritt, sagen sie es allen und gehen evangelisieren. Dann steigen ihre Freunde ein und beginnen zu evangelisieren.

Die Form der Monetarisierung

Gartner Kohorten

Eintritt der Nationalstaaten

Aus Sicht der Zentralbanken und Aufsichtsbehörden besteht eine weitere, vielleicht noch ernstere Gefahr: Bitcoin könnte nicht abstürzen. Wenn der spekulative Eifer in der Kryptowährung lediglich der Vorläufer für deren weit verbreitete Verwendung als Alternative zum Dollar ist, gefährdet dies das Geldmonopol der Zentralbanken.

Der Übergang zu einem Tauschmittel

Häufige Missverständnisse

Bitcoin ist eine Blase

Bitcoin ist zu volatil

Die Transaktionskosten sind zu hoch

Wettbewerb

Nachahmungen von Bitcoin

Reale Risiken

Protokollrisiko

Schließung von Handelsplattformen

Fungibilität

Fazit

Wenn Sie sich vorstellen, dass es für einen Bruchteil des Welthandels verwendet wird, dann gibt es nur 21 Millionen Bitcoins für die ganze Welt, also wäre es dementsprechend viel mehr pro Einheit wert.

[I] es mag sein, dass Bitcoin erfolgreich ist und das dominierende Zahlungssystem wird, das auf der ganzen Welt verwendet wird. Dann sollte der Gesamtwert der Währung gleich dem Gesamtwert des gesamten Reichtums der Welt sein. Die aktuellen Schätzungen des weltweiten Haushaltsvermögens, das ich recherchiert habe, reichen von 100 Billionen bis 300 Billionen US-Dollar. Bei 20 Millionen Münzen ergibt dies einen Wert von etwa 10 Millionen US-Dollar.

Wir halten es für notwendig, dass der internationale Handel, wie es vor dem großen Unglück der Welt der Fall war, auf einer unbestreitbaren monetären Grundlage errichtet wird, die nicht die Handschrift eines bestimmten Landes trägt.

In 50 Jahren wird diese Geldbasis Bitcoin sein!

Disclaimer

Danksagung

Bernhard Eder

Written by

Bitcoin - Einfach und verständlich erklärt

Welcome to a place where words matter. On Medium, smart voices and original ideas take center stage - with no ads in sight. Watch
Follow all the topics you care about, and we’ll deliver the best stories for you to your homepage and inbox. Explore
Get unlimited access to the best stories on Medium — and support writers while you’re at it. Just $5/month. Upgrade