Das Problem mit dem Hass auf Schwarz-rot-gold

Wer Schwarz-rot-gold als Nazifahne diffamiert, agiert einfach unhistorisch. Die totalitären Ideologien haben die deutsche Trikolore immer gehasst.

Dirk Baranek
Jul 4, 2014 · 2 min read

Der Nationalismus als politische Ideologie hat die Menschheit nicht voran gebracht. Im Gegenteil hat er zu verheerenden, sinnlosen Verwicklungen und Kriegen geführt und ist bis heute ein Problem. Die Definition der Nation funktioniert bis in die Gegenwart zumeist durch Exklusion ganzer Bevölkerungsgruppen die “nicht dazugehören” — auf welcher Basis auch immer: Rasse, Sprache, Kultur. Schrecklich.

Daher ist es verständlich, dass die im Zusammenhang mit irgendwelchen Sportturnieren zu beobachtenden nationalistischen Anwandlungen erhebliches Unbehagen erzeugen. Zu übel sind die historischen Erfahrungen. Nachvollziehbar daher auch die glatte Gegenbewegung — konkret der Hass auf die deutsche Trikolore, auf schwarz-rot-goldene Wimpel und Fahnen, die jetzt als Symbol für diese unseelige Geschichte begriffen werden.

Allerdings muss in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen werden, dass die deutsche Trikolore für die deutsche Demokratie steht, für die guten Traditionen der deutschen Geschichte. Wer Schwarz-rot-gold als Nazifahne diffamiert, agiert einfach unhistorisch. Ich empfehle in diesem Zusammenhang die Lektüre dieses Wikipedia-Artikels. https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarz-Rot-Gold

Dabei wird klar: die totalitären Ideologien der deutschen Geschichte — Monarchismus, Faschismus, Stalinismus — haben allesamt Schwarz-rot-gold gehasst. Das Kaiserreich hat Schwarz-weiß-rot, die Farben Preußens, an den öffentlichen Gebäuden gehisst. Der Nationalsozialismus hat die rote Fahne vorangetragen und allenfalls noch die preußische. Die Stalinisten haben ihre Verbrechen gegen die Demokratie ebenfalls mit der roten Fahne geschmückt. Das ist Fakt. Schwarz-rot-gold waren die Farben der deutschen Revolution, der Republik von 1848, der Weimarer Republik und der Bundesrepublik bis heute.

Wer behauptet, Schwarz-rot-gold stünde historisch für Gewalt, Hass und Völkermord, dem muss man entschieden widersprechen. Das ist schlicht falsch. Von daher empfehle ich ein bisschen Gelassenheit. Meines Erachtens ist den Deutschen in der überwiegenden Mehrheit klar, dass der deutsche Nationalismus einige der schlimmsten Menschheitsverbrechen hervorgebracht hat. Allerdings war dabei Schwarz-rot-gold nicht im Spiel. #justsayin

Bild: Entwurf für eine Fahne der Bundesrepublik von 1948.

    Dirk Baranek

    Written by

    digital journalism galore (DJV)

    Welcome to a place where words matter. On Medium, smart voices and original ideas take center stage - with no ads in sight. Watch
    Follow all the topics you care about, and we’ll deliver the best stories for you to your homepage and inbox. Explore
    Get unlimited access to the best stories on Medium — and support writers while you’re at it. Just $5/month. Upgrade