Warum muss ein Mitglied Jahresabschlüsse oder Erklärungen über seine Verhältnisse abgeben?
Anja Holwe
1

Oh ja darüber haben wir auch diskutiert. Grundsatz ist, dass kein Mitglied seine Zahlen offen legen muss. Der Wert Vertrauen soll bei der e.G. groß geschrieben werden. Der Absatz ist aus zwei Erwägung drin. Zum einen sind wir noch in der Diskussion, ob wie die Beiträge der e.G. an die Unternehmensgröße festmachen bzw. skalieren. Über die Parameter wie wir die Unternehmensgröße festmachen sind wir noch nicht weiter bzw. haben wir noch nicht zu ende kalkuliert. Zum anderen benötigen wir für den Fall § 10 Abs. 1 c) eine Grundlage um zu entscheiden. Damit wir eine drohende zahlungsunfähigkeit feststellen können (noch keine Eröffnung der Insolvenz) benötigen wir zum Teil Einblick in die Unterlagen. Wir sind im Team so verblieben, dass wir das als ultima Ratio (letztes Mittel) einsetzen und via Beschluss mit den Mitgliedern eingrenzen. Wie ist deine Position dazu? Sind uns über die Brisanz des Absatzes bewusst und sind gespannt auf Eure Meinung dazu.