Eine Plattform zu wählen ist leicht

Es gibt mittlerweile unzählige soziale Netzwerke. Überall loggen sich Menschen täglich ein und teilen ihre Interessen, erzählen Geschichten oder wollen unterhalten werden. Jeder Unternehmer stellt sich nun die Frage: “Welche Plattform bringt meinem Unternehmen am meisten?”

Fragt man einige der abertausend Marketingfachleute, dann bekommt man meistens zu hören: “Das ist nicht so leicht zu beantworten. Dazu müsste ich zunächst einmal mehr über ihr Unternehmen erfahren.”

Ich denke das ist absoluter Quatsch. Man sollte einfach das Netzwerk (oder auch mehrere) wählen, welches einem persönlich am besten gefällt, welches man vielleicht sogar privat gerne nutzt. Falls man absolut keine Vorlieben hat, oder sich bisher nicht wirklich für soziale Netzwerke interessiert hat, nimmt man einfach die Plattform, auf der sich die meisten Menschen tummeln.

Denn eines sollte klar sein: Auch wenn man meint, dass dieser ganze Socialmedia-Krams Unsinn ist. Wenn man es für Zeitverschwendung hält und glaubt, dass die Menschheit daran verblödet. Dann kann man trotzdem nicht leugnen, dass sich täglich fast eine Milliarde Menschen bei Facebook einloggen. Und davon sind mehr als 750 Millionen Menschen täglich mit dem Smartphone auf Facebook unterwegs.

Und wer jetzt versucht Werbung für sein Unternehmen zu machen und Leute dafür zu begeistern, der darf eine Plattform mit solchen Menschenmassen einfach nicht ignorieren. Wie bereits erwähnt, ist es einfach eine Plattform zu wählen. Und weil man einiges an Zeit und Kreativität in die Inhalte investieren muss, würde ich mich auf ein oder zwei Netzwerke konzentrieren. Denn der schwierige Part ist es nun aus all den anderen Unternehmen, die wahrscheinlich die gleiche Idee haben, heraus zu stechen.