Schöne Wörter | lefargen

Dieses Wort habe ich bei Lektüre des Wochenblattes “Jüdische Allgemeine” entdeckt. Adi Farjon [Diplomatin & Sprecherin der israelischen Botschaft in Berlin] nutze es in einem Beitrag zum Film Wonder Woman mit der Schauspielerin Gal Gadot. Sie schreibt dazu: “Es bedeutet, einer anderen Person ihren Erfolg zu gönnen.”

Im Hebräischen gibt es das Wort לפרגן le-fargen. Es ist aus dem Jiddischen übernommen worden und wenn man sich die Buchstaben genauer anschaut, erkennt man das deutsche Wort fergenen [Vergoennen] darin. Man weiß nicht genau, wo es ursprünglich herkommt, habe ich mir sagen lassen.

le-fargen wird entsprechend der hebräisches Grammatik benutzt, dh. durch unterschiedliche Aussprache und Zusatzbuchstaben lässt sich erkennen, ob ein Mann oder eine Frau das Wort benutzt , ob es in der Zukunft oder Vergangenheit benutzt wird zum Beispiel wir goennen — anachnu mefargenim.

Am Rande: jiddisch ist eine Mischsprache mit deutschen, slawischen und hebräischen Wurzeln und wird mit hebräischen Buchstaben geschrieben.


Originally published at der blaue ritter.

Show your support

Clapping shows how much you appreciated der blaue ritter’s story.