Digitale Strategie in Zeiten der Krise

Viele Unternehmen haben Kernprozesse implementiert, neue digitale Initiativen in “normalen” Zeiten zu erproben. Aber nur wenige tun dies in dem Umfang und der Geschwindigkeit, mit der diese plötzlich in einer Krise erforderlich sind. Unternehmen und Entscheidungsprozesse mit ihren traditionellen Adoptionskurven passen sich oft nur langsam an neue Vorgehensweisen an. Und die Organisationskultur mit ihren Silos behindert häufig Agilität und Zusammenarbeit. Infolgedessen experimentieren Unternehmen oft in einem Tempo, das nicht dem Tempo der Veränderungen um sie herum entspricht, was ihre Fähigkeit verlangsamt, schnell genug zu lernen, um Schritt zu halten. Hinzu kommt, dass sie selten die mutigen Maßnahmen ergreifen, die erforderlich sind, um schnell von Pilotinitiativen zum Rollout erfolgreicher Initiativen überzugehen.

Da das aktuelle Verbraucherverhalten in der COVID-19-Krise Unternehmen in digitale Kanäle und Mitarbeiter in neue Arbeitsweisen drängt, ist dies der beste Zeitpunkt, mutige digitale Maßnahmen zu ergreifen und das Geschäftsmodell im Kern neu zu erfinden. Um über das “Business as usual” hinauszugehen, ist eine ganzheitliche Sicht auf das Geschäft erforderlich.

Selbst wenn die Ressourcen begrenzt sind, so beweisen führende Unternehmen, haben digitale Strategien, die den Kern mutig umwandeln die besten Erfolgschancen.

International Brand & Innovation Manager bei Dr. Oetker. https://willvonseder.com/

International Brand & Innovation Manager bei Dr. Oetker. https://willvonseder.com/