Mit Functions den Yak rasieren?!

Unnützes Techie-Wissen für 500

“Still shaving the Yak?!”

Die Redewendung kam Anfang der Jahrtausendwende auf und ist ein schönes Sinnbild, das die (teils unnützen) Dinge beschreibt, die wir tun müssen, um eine eigentliche Aufgabe zu erfüllen. Die Steine bzw. der Schutt im Weg, sozusagen.

Der Ursprung:

http://projects.csail.mit.edu/gsb/old-archive/gsb-archive/gsb2000-02-11.html

Und ein anschauliches Beispiel von Scott:

http://www.hanselman.com/blog/YakShavingDefinedIllGetThatDoneAsSoonAsIShaveThisYak.aspx

So können bspw. Services auf Function-Level helfen, kleine bzw. überschaubare Teile der Businesslogik autonom laufen zu lassen. So nähern wir uns Schritt für Schritt dem Yak, das sich selbst rasieren kann oder mit anderen Worten “Funktionen, die den Yak rasieren” ;)

Like what you read? Give manu rink a round of applause.

From a quick cheer to a standing ovation, clap to show how much you enjoyed this story.