Brillant orchestriert aus dem Ex-Puff
Peter Hogenkamp
6811

Schöne Zusammenfassung und eine gute kritische Beobachtung, ohne spielverderbend zu wirken. Ich selbst kenne zwei im Team, welche mir die Restzweifel genommen haben, als ich quasi blind ein nicht exisierendes Produkt kaufte.

Und gerade dies ist ja eine Meisterleistung: mit Bewegtbild und Texten in Menschen ein Vertrauen zu erlangen, dass man etwas richtig gutes vorhat. Das ist alles so verdammt gut gewerbetextet, dass ich offenherzig selber die News zur Kampagne teile. Nicht weil ich stolz darauf bin, auch “Verleger” zu sein. Sondern weil ich meine zu spühren, dass sich da ein Haufen cleverer Menschen mit der passenden Ernsthaftigkeit an einen Versuch wagt, der gewagt werden muss.

Auch ich habe bei den Krautreportern mitgefoundet und war danach eher enttäuscht. Zu einem grossen Teil merkwürdigerweise wegen der “IT”: die Art der Präsentation gefiel mir nicht, es war mir zu mühselig zu lesen.

Wer auch immer die Hand bei der Republik bei der Konzeption und Visualisierung im Spiel hat: er scheint den Spagat zwischen Medium.com und Print-Zitaten gekonnt in ein Design verpackt zu haben, das Lust auf Lesen macht. Und wenn ich die 240.- dann schlussendlich in den Sand gesetzt hätte: dieser mutige Versuch ist es mir wert.

Show your support

Clapping shows how much you appreciated David Blum’s story.