Trainer-News für Triathlon Trainer mit DTU-Lizenz (1/2019)

Januar 2019

Liebe Trainerinnen und Trainer,

zunächst einmal wünsche ich Euch ein gutes neues Jahr 2019. Mit dieser neuen Form der Übersicht möchte ich eine Möglichkeit schaffen Euch regelmäßig über Termine und Angebote aus dem Bereich „Aus- und Fortbildung“ für Trainerinnen und Trainer nutzen.

Neue Lizenzen und Verlängerung

Im Januar finden die Prüfungswochenenden der 2018er Trainerausbildungen „Trainer B“ Leistungssport Triathlon für die Disziplinen „Olympischer Triathlon“ und „Langdistanz Triathlon“ statt. Die beiden Kurse werden die ersten sein, deren Absolventen direkt eine eigene Lizenz für die jeweiligen Disziplinen erhalten. Im Falle einer Lizenzverlängerung werden auch die alten „Lizenzhefte“ in eine solche neue Lizenz getauscht. Der Ablauf der Lizenzverlängerung läuft leicht verändert ab: ab sofort müssen die alten Lizenzhefte nicht mehr eingesendet werden, da die Verlängerung digital erfolgt und die neuen Lizenzen per E-Mail versendet werden. Aktuell arbeiten wir daran für Interessierte eine „Scheckkarte“ im Startpassformat als Option für Euch zugänglich zu machen. Gedacht wäre dies als Ergänzung zum Ausdruck der Lizenz.

Hinweise zur Lizenzverlängerung findet Ihr auf der DTU-Webseite unter dem folgenden Link: „Hinweise zur Verlängerung“

Fortbildungsangebote

Im Januar 2019 wird es in Hamburg einen 4x4 Workshop geben. Mit dem Thema „von der Diagnostik zum Trainingsplan“ werden wir gemeinsam mit den Kollegen von STAPS das von der Diagnostik zum Plan „erarbeiten“.

Im Februar wird es dann „nass“, wenn es in Ingolstadt heißt „Die Körperposition im Wasser optimieren: Techniktraining mit dem Schwimmschnorchel“.

Anmeldungen sind für beide Veranstaltungen noch möglich!

31.01.2019 – Hamburg – 4x4 Workshop: „Von der Diagnostik zum Trainingsplan“

16.02.2019 – Ingolstadt – 4x4 Workshop: „Die Körperposition im Wasser optimieren: Techniktraining mit dem Schwimmschnorchel.

Link zu den Ausschreibungen

Trainertage Langdistanz

Ebenfalls im Februar werden wird die DTU wieder auf der „Triathlon Convention Europe“ mit einem Fortbildungsangebot vertreten sein. Im Rahmen der Workshops auf der TCE werden ausgewählte Vorträge als „Trainertage Langdistanz“ für die Fortbildung von Trainer B und A Lizenzen anerkannt. Einige Landesverbände erkennen die DTU-Vorträge auch als Verlängerungsmöglichkeit für Trainer C Lizenzen an. Zu den Referenten, die wir für das Fortbildungsangebot gewinnen konnten zählen 2019 u.a.

Dr. Med. Dipl. Sportwiss. Lutz Nitsche der zur Schwimmerschulter Referieren wird. Dr. Florian Engel setzt sich in seinem Vortrag mit dem Intervalltraining auseinander und Caroline Rauscher wird über die Ernährung im Triathlon sprechen.

Die Anmeldung erfolgt über den Veranstalter der TCE unter www.triathlonexpo.eu

Diplom-Trainer – Ausschreibung zur Trainerakademie

Die Trainerakademie des DOSB hat den neuen Studiengang zum Diplom-Trainer ausgeschrieben. Diese Ausbildung ist die oberste Lizenzstufe, die im DOSB-Ausbildungssystem erreicht werden kann. Allerdings sind hier Bewerbungen nur mit Zustimmung und Befürwortung des Spitzenverbandes – also der DTU möglich. Interessierten Trainern, die zukünftig eine berufliche Perspektive im Leistungssport sehen und über eine A-Lizenz verfügen, sollten diesen Weg für 2020 und die folgenden Jahre im Blick haben.

Link zur Ausschreibung der Trainerakademie des DOSB

Stellenausschreibung „Triathlon Trainer“

Der Trägerverein des Olympiastützpunktes Mecklenburg-Vorpommern e.V. sucht einen Triathlon Trainer in Vollzeit. Die vollständige Ausschreibung ist auf der DTU Homepage zu finden unter dem folgenden: LINK

Neben den reinen Informationen zu den Aus- und Fortbildungen der Deutschen Triathlon Union möchte ich Euch auch regelmäßig „lese“ und „link-Tipps“ geben. Solltet Ihr hier Vorschläge oder Wünsche haben, bin ich jederzeit offen. Die

Link-Tipp

Das Bundesinstitut für Sportwissenschaften hat vor längerer Zeit die „KINGS-Studie“ auf den Weg gebracht. Die Forschungsarbeiten zum „Krafttraining im Nachwuchsleistungssportsind hier auf Medium unter „Kings-Study“ einzusehen oder auf der Homepage zu Studie www.uni-potsdam.de/kraftprojekt

Buchtipp

Matt Dixon – Hocheffizientes Triathlon Training für die Langdistanz, Riva Verlag: München

Das im Herbst 2018 erschienene Buch richtet sich eigentlich an Sportler und nicht direkt an Trainer. Da ich versuche möglichst jeden Monat auch ein Fachbuch zum Triathlon oder Ausdauersportler zu lesen, habe ich mir dieses Buch bestellt. Es ist in „relativ einfacher“ Ansprache geschrieben und richtet sich direkt an den Leser, um ihm eine „Anleitung“ zum Erstellen eines Plans zu geben. Wer als Triathlon Trainer hier neue „Erkenntnisse“ für die eigene Arbeit erwartet, wird sicher enttäuscht. Dennoch finde ich das Buch auch für Trainer sehr spannend, weil Matt Dixon als Person eben ein „Vollblut“ Trainer ist. Zwischen den Zeilen und auch explizit finden sich so viele Hinweise, die man sich als Trainer bewusst sein muss. Neben den reinen Zahlen ist Dixon jemand, der auch auf subjektive Informationen wert legt und immer wieder darauf hinweist, dass ein Plan eben nicht nur „starr“ sein darf. Allerdings vergaloppiert sich der Autor auch an der einen oder anderen Stelle und man hat das Gefühl, dass er versucht an „alles“ zu denken, wenn er beispielsweise auch auf „Koffein“ und seine Wirkung eingeht. Allerdings sind die rund 400 Seiten eben so auch ein spannender Ideengeber. Ich für mich fand das lesen sehr wertvoll.

Das Buch bekommt Ihr überall, wo es im Internet Bücher gibt oder versandkostenfrei direkt beim Verlag

Ausblick: Wenn Ihr Wünsche für Beiträge oder Themen habt, könnt Ihr mich sehr gerne anschreiben. Für den nächsten „Newsletter“ würde ich eine Übersicht zu Trainingsplattformen erarbeiten und zudem wieder einen Link-Tipp und einen Lese-Tipp erarbeiten, sofern erwünscht. Meldet Euch sehr gerne wenn Ihr Anmerkungen habt!