“Wozu braucht ihr bitte bei derTomekk Geld? Es ist doch nur YouTube.”

Ich lege jetzt mal unsere Finanzen von derTomekk offen: Angefangen bei Mai (da war unsere erste Auszahlung).

Wir haben auf derTomekk über fünf Monate lang Videos produziert ohne auch nur einen Cent dafür von AdSense zu bekommen. Das hatte unter anderem den Grund, dass bei Google unser Kanal quasi nicht existierte und wir erst nach Monaten ein AdSense Konto hatten.

Die erste Auszahlung fand erst am 21. Mai statt

Ich habe aus privater Tasche schon rund 280€ für das Projekt ausgegeben.
Woher die Umkosten kommen ist sehr einfach: Wir wollen geilen Content produzieren. Interviews und Events. Mit einem einfachen Grund: Wir wollen Journalismus auf YouTube etwas hervorheben, wiederbeleben oder auch gar erst erschaffen.

In unserer kleinen Nische gibt es nicht viele Runner: MrTrashpack, HerrNewstime und dann sind da noch wir: derTomekk.

Das sind drei Kanäle die aktiv Nachrichten über YouTube produzieren.

Der eine subjektiv, der andere schlecht recherchiert und der letzte ist zu langsam, steckt zu viel Arbeit rein und plant größer als jeder andere.

Wenn wir nach den Mitteln gehen hat MrTrashpack geschätzt die meisten: Mehrere Kooperationen, Placements, Werbevideos, Jobs. Phil arbeitet für NRJ, hat YouTube und Partner wie die bpb.

HerrNewstime hat Clicks: Knapp 2,7 Millionen im Monat. Verdient aber sicherlich nicht so viel mit dem ganzen Nachrichten-Kram wie MrTrashpack.

Und dann gibt es derTomekk: Wie es bei uns aussieht, das zeige ich euch jetzt.

Mai

Kostentabelle für Mai — am Ende: -31,65 €

Juni

Nach Mai kam das wichtigste Event des Jahres: Der Webvideopreis in Düsseldorf. Was will man auf dem wichtigsten Event des Jahres? Genau: Verdammt geile Sachen produzieren um aus der Masse herauszustechen.

Anreise, Hotel und Equipment beliefen sich auf rund 110€: Die genauen Kosten auf den Cent wie in Mai kann ich nicht nachweisen weil meine Hauptfestplatte tot ist.

Wir hatten in diesem Monat keine AdSense Auszahlung sondern einzig steady: Wir bekamen 44,71€.

Kurz Mathe: 44,71–110: -65,29€.

Juli

Im Juli stand die TINCON in Berlin an, somit das erste Teamtreffen.

Kosten für Anreise für die Teammitglieder beliefen sich auf über 120€ ohne Übernachtung, da wir bei Levi in Berlin schlafen konnten.

Überraschung: Wir hatten im Juli keinerlei Einnahmen somit ging das ganze wieder aus eigener Tasche.

Was ich damit eigentlich sagen will…

Ich möchte hier nicht um Geld betteln. Ihr sollt selbst entscheiden ob ihr derTomekk unterstützen wollt/könnt.
Was ich eigentlich sagen will ist, dass derTomekk von meiner Seite aus viel zu groß geplant war. Vorne und Hinten reichten die Mittel nicht.

Auch wenn ehemalige Teammitglieder was anderes behaupten: So ist es.

Wir werden nach der gamescom umplanen, umstrukturieren und vor allem runterfahren mit unseren eigentlichen Formaten. Wir werden nicht jedes Event besuchen wie es bislang der Fall war, sondern nur die wichtigsten. Denn dafür bleiben einfach keine Mittel. Wir werden höchstens ein mal im Quartal ein Interview machen. Alles andere ist bei etwa 70€ im Monat durch Patreon und extrem unregelmäßigen Einnahmen bei YouTube einfach nicht möglich.

Entgegen vieler Behauptungen leihen wir keine 5000 Kameras oder das beste vom besten für jedes Event sondern versuchen mit unserer eigenen Kamera (Canon EOS 70D) alles zu filmen.

An dieser Stelle möchte ich ein riesiges Dankeschön an unsere Patreon Unterstützer Dom, Marcel, Alex, Mark und Sebastian schenken. Und natürlich an die Sponsoren und Partner unserer Videos für die gamescom: Lenovo und gearo.de.

derTomekk auf Patreon / derTomekk auf YouTube

Like what you read? Give Tomasz Niemiec a round of applause.

From a quick cheer to a standing ovation, clap to show how much you enjoyed this story.