“In eigener Sache”: Liebeserklärung an die Deutsche Bahn

Source: pixabay.com

Meine liebe Deutsche Bahn,

du bist so vielseitig. Mal kommst du im roten Gewandt eines Regionalexpresses, mal im edel-weißen eines Inter-City-Expresses. Mal bist du schnell, mal langsam. Doch auch wenn du mal zu spät kommst, weiß ich, dass du mich an mein Ziel bringst. Du fährst nie zweigleisig, bist immer ehrlich mit mir. Du sagst mir, wenn wir überholt werden und auf der Strecke bleiben. Es sind die süßen kleinen Schilder, mit denen du mir sagst, was dir an mir nicht gefällt: Bequem meine Füße auf den gegenüberliegenden Sitzplatz zu legen, meinen Lieblingssong auf voller Lautstärke zu hören oder soßiges und fettiges zu essen. Manchmal erdrückst du mich. Ich fühle mich eingeengt und habe kaum Luft zum Atmen. Doch gehen lässt du mich immer. Ob in Gelsenkirchen oder Essen, ob in Solingen oder Berlin. Du weißt so viel, kennst jeden Ort, damit gibst du gerne an. Doch wofür ich dir dankbar bin: Du passt immer auf mich auf. Dank dir falle ich nicht in den Abstand zwischen Zug und Bahnsteigkante. Dank dir lasse ich mein Gepäck nicht unbeaufsichtigt liegen. Dank dir halte ich Abstand vom Gleis und weiß, wann Zugbetrieb herrscht.

Danke für deine Gastfreundlichkeit,

dein Fahrgast