Literatur über Eduard Bernstein

  • Thomas Meyer: Bernsteins konstruktiver Sozialismus. J. H. W. Dietz Nachf. Bonn/Bad Godesberg 1977.
  • Peter Gay: Das Dilemma des demokratischen Sozialismus. Eduard Bernsteins Auseinandersetzung mit Marx. Nest Verlag, Nürnberg 1952.
  • Helmut Hirsch: Der “Fabier” Eduard Bernstein, J. H. W. Dietz Nachf. Bonn/Bad Godesberg 1977.
  • Francis L. Carsten: Eduard Bernstein 1850–1932. Eine politische Biographie. Beck, München 1993.
  • Günter Radczun: Bernstein, Eduard. In: Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung. Biographisches Lexikon. Dietz Verlag, Berlin 1970, S. 41–43.
  • Hans-Josef Steinberg: Karl Kautsky und Eduard Bernstein. In: Hans-Ulrich Wehler (Hrsg.): Deutsche Historiker. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1973, S. 429–439.
  • Elisabeth Selbmann: Selbständige Veröffentlichungen von und über Eduard Bernstein. Literaturzusammenstellung. Berichtszeit: 1891–1965. Leipzig 1965.
  • Ludger Heid: Bernstein, Eduard. In: Julius H. Schoeps (Hrsg.): Neues Lexikon des Judentums. Bertelsmann Lexikon Verlag, Gütersloh / München 1992.
  • Teresa Löwe: Der Politiker Eduard Bernstein. Eine Untersuchung zu seinem politischen Wirken in der Frühphase der Weimarer Republik 1918–1924. Historisches Forschungszentrum, Bonn 2000.
  • Martin Kutz: Bernstein, Eduard. In: Manfred Asendorf, Rolf von Bockel: Demokratische Wege. Deutsche Lebensläufe aus fünf Jahrhunderten. J. B. Metzler, Stuttgart, Weimar 1997, S. 52–54
  • Paul Mayer: Bernstein, Eduard. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 2, Duncker & Humblot, Berlin 1955.
  • Pierre Angel: Eduard Bernstein et l’évolution du socialisme allemand. Didierer, Paris 1961.
  • Lucio Colletti: Bernstein und der Marxismus der Zweiten Internationale. EVA, Frankfurt am Main 1971.
  • Horst Heimann, Thomas Meyer (Hrsg.): Bernstein und der demokratische Sozialismus. Bericht über den wissenschaftlichen Kongress ‚Die historische Leistung und aktuelle Bedeutung Eduard Bernsteins‘. J. H. W. Dietz Verl. Nachf., Berlin / Hannover 1978.
  • Manfred Tetzel: Philosophie und Ökonomie oder das Exempel Bernstein. Studie zur Geschichte des historischen Materialismus. Dietz Verlag, Berlin 1984.
  • Till Schelz-Brandenburg: Eduard Bernstein und Karl Kautsky. Entstehung und Wandlung des sozialdemokratischen Parteimarxismus im Spiegel ihrer Korrespondenz 1879 bis 1932. Bremen, Univ., Diss., 1991. Böhlau, Köln 1992.
  • Horst Klein: Zeugnis einer lebenslangen Freundschaft und geistigen Gemeinsamkeit: Der Briefwechsel von Eduard Bernstein und Karl Kautsky 1891 bis 1932. In: Jahrbuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung, Heft III/2013.
  • Ehrenfried Pößneck: Was wollte Bernstein? Ein Beitrag zum Inhalt seiner Gesellschaftsauffassung. Gesellschaft für Politik und Zeitgeschichte, Leipzig 1993.
  • Wolfgang Eichhorn: Über Eduard Bernstein. Gegensatz und Berührungspunkte zu Rosa Luxemburg — und W. I. Lenin. In: Jahrbuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung, Heft I/2002.
  • Sandor Vadasz: Die Rolle Bernsteins bei der Gründung der USPD. In: Jahrbuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung, Heft II/2004.
  • Matthias Lemke: Republikanischer Sozialismus. Positionen von Bernstein, Kautsky, Jaurès und Blum. Campus Verlag, Frankfurt / New York 2008, ISBN 978–3–593–38600–3
  • Hans G. Nutzinger: Die Arbeiterbewegung. In: Eduard Bernstein: Die Arbeiterbewegung. Metropolis-Verlag, Marburg 2008, ISBN 978–3–89518–651–6, S. 215–311.
  • Bernstein und das Sozialdemokratische Programm. Eine Antikritik von Karl Kautsky. J. H. W. Dietz, Stuttgart 1899.
  • Grundsätzliches zum Tageskampf. Festgabe für Eduard Bernstein dargebracht von den Mitarbeitern der Breslauer ‚Volkswacht‘. Volkswacht, Breslau 1925.
  • Paul Kampffmeyer: Eduard Bernstein und der sozialistische Aufbau. Zum 80. Geburtstag Ed. Bernsteins. J. H. W. Dietz Verlag Nachf., Berlin 1930.
  • Helmut Hirsch (Hrsg.): Ein revisionistisches Sozialismusbild. Drei Vorträge von Eduard Bernstein. J. H. W. Dietz Nachf., Hannover 1966.

… wird laufend ergänzt