Okay! — meine Wahlprognose…

OKAY, meine Vorhersage für morgen:

CDU 38%
SPD 20.5% (wirklich schade, vorne die 1 verpasst…)
AfD 13%
FDP 10%
Linke 8%
Grüne 7%

Die CDU wird von Sieg reden (weitgehend zu Recht), geringe Verluste ignorieren, sich über die schwierige Koa-Lage ärgern. Es schmeckt nach Phyrrussieg.

Die SPD wird sich aufführen wie der letzte Alzheimer-Patient: Und auf beliebige Fragen mit ihren Wahlversprechen „antworten“, so als wäre die Wahl erst Montag… Und ansonsten sind ja die Nationalsozialisten an allem Schuld. (Hä? Ja.) Fragen nach zu rollenden Köpfen, siehe sonstige Fragen.

In dieses Horn werden auch die Grünen stoßen: WIR waren total super, ja aber die Nazis. Gleichzeitig läuft ihnen schon die Vorfreude am unrasierten Bein herunter, eventuell doch ein paar Pöstchen in einer Rudelbumskoalition zu bekommen…

Die Linke wird sich ihr Ergebnis dagegen geradezu harmlos klassisch schönlabern. Und nochmal iterieren, wie scheiße doch alles in Deutschland ist. Und daß das Proletariat… batsch, batsch, batsch… machen wir lieber schnell weiter.

Die AfD wird ironischerweise am staatsmännischten und pseudo-demütigsten auftreten. Von Wählerauftrag und Verantwortung reden. Natürlich ist das auch nicht ehrlich, aber halt eine originelle Rolle. Und die offenen Mikros nutzen, um sich nochmal um den Umgang der Medien zu beschwerden.

Lindner und seine FDP wird ebenfalls den Staatsmännischen pullen. 1. Weil Lindner Angst sonst haben muss, als eitle Westerwelle 2.0 abgestempelt zu werden. 2. Weil allein die FDP sich jetzt erstmal gaaaanz entspannt mit einem dicken Longdrink nebens Telefon legen und die ersten Koalitionsanfragen abwarten kann..

Mit der PARTEI wird das Staatsfernsehen nicht reden, schon weil die Grünen zuviel Schiß und dicken Hals haben, und sie das circa 1.5 Prozent gekostet hat.