Balz und Balz, Hamburg

Seit Monaten versuche ich das Balz und Balz im Lehmweg in Hamburg aus zu probieren, aber nie hatte ich Glück. Entweder gab es keinen Parkplatz, es war Montag und das Team hatte seine kreative Pause oder meine Begleitung fand das Café zu steril. Nach Wochen des drum herum Schleichens habe ich es aber nun endlich geschafft. Hat sich das Warten gelohnt, scheint die einzig wichtige Frage zu sein und ich muss sagen: ich finde schon.

Kaum entschieden, frage ich warum eigentlich? Ich kann hier doch gar nicht meinen Lieblingstätigkeit, dem Belauschen von anderen Menschen und ihren Gesprächen nachkommen. Die Tische stehen hierfür viel zu weit auseinander. Um mitzubekommen worüber Charlotte und Isa oder auch Britta und Melanie reden, muss man schon einen Platz an der heiß begehrten Tafel ergattern, die sich im vorderen Teil des Cafés befindet.

Die Akustik in dem cleanen, skandinavisch schlicht eingerichteten Balz und Balz ist dennoch schwierig — alles sehr laut. „Aber die Lampen sind sehr schön — so warm“ fand Britta, die am Nachbartisch von uns saß und aussah als würde sie den langen Weg in die große Stadt höchstens am Wochenende einmal antreten. Das ist auch ein schöner Aspekt des Balz und Balz, hier kommt jeder her: die bereits erwähnten hippen Mutties Charlotte und Isa, aber auch Melanie und Britta aus Ahrensburg.

Die Speisen sehen alle wirklich viel versprechend aus, ich habe mir den Hals verbogen, um auf jeden, an mir vorbei getragenem Teller, einen Blick zu erhaschen. Die Käsestulle kam etwas blass daher, dafür rochen die Waffeln fantastisch. Ich habe mich für die Stulle mit Bauernleberwurst und Zwiebelmarmelade entschieden, weil der Käse eben so langweilig aussah. Gott sei Dank habe ich für den kleinen Hunger bestellt, obwohl ich dachte, ich könnte mindestens ein ganzes Schwein verputzen, aber der kleine Hunger bedeutet bereits zwei Scheiben Vollkornbrot. Für einen ausgewachsenen Mann sicherlich nicht angemessen für die deutsche Durchschnittsfrau über 25 allemal ausreichend.

Stulle — Bauernleberwurst

Zumal es die Herrschaften im Balz und Balz wirklich gut meinen und eine dicke Leberwurstschicht auf das Brot schmieren. Ich bin selbst ein großer Fan von viel Belag, das Brot stört ja sonst nur den Wurst-oder Käsegeschmack, aber selbst mir war es etwas zu viel. Die Präsentation ist auch noch etwas fraglich — was macht dieses einsame Salatblatt neben der Stulle? Es sollte lieber auf die Stulle! Aber die Teller sind schön. Geschmacklich war die Leberwurst sehr gut, auch das Brot ist toll. Knuspriger Rand und trotzdem sehr saftig und körnig in der Mitte. Das Zwiebel Chutney war besonders lecker. Leider lag mir die Leberwurst nur danach den ganzen Tag quer im Magen, aber das ist wohl eine bekannte Eigenschaft der Leberwurst, die ich nicht auf das Balz und Balz zurück führe. Nach dieser für mich doch sehr großen Portion war ich leider so voll, dass ich keine Zimtschnecken mehr probieren konnte. Diese kann man auch immer nur im Doppelpack bestellen — auch schade, dann kann man weniger probieren. Bei mir gab es dazu noch einen frischen Ingwer Zitronengrass Orangen Tee. Seine Präsentation ließ keine Wünsche offen, jedes Foodiest Herz würde da vor Freude in der Brust zerschellen. Geschmacklich aber etwas blass — könnte etwas mehr Orange vertragen.

FRESH TEA — Ingwer Zitronengras Orange

So, nach all dem Text (Note to self: ich muss das kürzer hinbekommen in Zukunft) komme ich jetzt auch schon zum Highlight und dem Kernstück eines jeden Cafés: dem Kaffee. Der ist hier wirklich ausgesprochen gut und wird mit viel Mühe und Können Zubereitet. Die Eigentümer haben sich für den Kaffee von Johannes Bayer entschieden, den die Süddeutsche Zeitung berechtigter Weise als den Star der Kaffeeröster Szene betitelt. Eigens für das Balz und Balz hat er eine Mischung aus 50% Brasilien und 50 % Äthiopien zusammen gestellt. Das hat sich das Balz und Balz auch verdient, sind hier doch alle sehr detailverliebt und scheinen für den Kaffee zu leben. Es wird ganz genau darauf geachtete, dass der richtige Druck verwendet wird und die Milch nicht zu heiß wird, da ja sonst das Eiweiß stockt — wir kennen das alle. Der negative Beigeschmack der ganzen Perfektion ist jedoch, dass der Kaffee immer nur lauwarm ist. Was mich nicht stört, ich trinke auch kalten Kaffee (ja, ich bin ein Banause), aber wenn man länger als 2 Minuten mit seinem Kaffee verbringen möchte, ist es doch etwas störend. Abhilfe kann geschaffen werden, auf Anfrage erwärmen die fähigen, charmanten und gutaussehenden Baristas alle Tassen vor dem servieren. Ich kann nur jedem raten es zu tun. Geschmacklich ist der Kaffee auch wirklich gut: kräftig, aber nicht zu dominant, etwas schokoladig und ein gerade noch akzeptables Maß an Säure. Gelungene Mischung, wie ich finde.

Was ist noch interessant… vielleicht, dass der variierende Preis für einen Café Latte nicht auf der Größe, sondern der Anzahl der bestellt basiert. Die Milchmenge bleibt also gleich, man entscheidet sich lediglich, b man einen oder zwei Espresso in seine lauwarme Milch möchte. Ich kann nur zu zwei Espresso raten, mit einem ist es wirklich nur Milchsuppe. Für mich wären 1 ½ perfekt, aber mich kann man auch wirklich nur schwer glücklich machen.

Was macht das Balz und Balz aus? Die Atmosphäre ist sehr locker, alles wirkt sehr luftig, obwohl es so klein ist. Jeder kommt und fühlt sich wohl. Man kann alleine hin gehen, da es eine unglaubliche Auswahl an Magazinen gibt. Außerdem kann man einen gesamten Nachmittag einer attraktiven, tätowierten und nackten Frau gegenüber sitzen ohne, dass sie Situation seltsam wäre — verspricht doch ein guter Nachmittag zu werden. Zugegeben, die Stullen könnten allerdings noch interessanter sein, aber man wird ordentlich satt. Und der Service ist so gut, dass es fast unverschämt ist. Und, man kann Wurst und Gin aus deutschen Landen kaufen UND man bekommt tollen Kaffee. FAZIT: Kann man also sehr gut mal machen — oder auch öfter, wenn man einen Platz ergattern kann. Ich komme wieder, die Zimtschnecken und ich haben noch eine Rechnung offen…

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.