pCloud Test: Der sichere Cloud-Speicher aus der Schweiz

pCloud Test

pCloud ist ein sicherer und benutzerfreundlicher Dienst, mit dem Sie kostenlos bis zu 10 GB speichern können, lebenslange Pläne für bis zu 2 TB bieten und das Speichern von Dateien im Allgemeinen einfacher machen als die meisten Konkurrenten. Obwohl es nicht ganz ohne Mängel ist, können wir es uneingeschränkt empfehlen.

Für die meisten Benutzer, die nach einem Cloud-Speicher suchen, stehen Dropbox, Google Drive oder OneDrive zur Auswahl. Während diese Dienste Vorzüge haben, wenn es um Datenschutz geht, kann sich keiner von diesen mit dem Anbieter dieses Reviews messen: pCloud.

Viele Unternehmen nutzen pCloud sogar intern, um Videos von Websites zu verwalten. Ein Grund dafür ist, dass pCloud HD-Videospeicher unterstützt. Andere beliebte Features sind Link-Funktionen wie Passwörter und Ablaufdaten sowie die Möglichkeit, spezielle Upload-Links zu generieren.

Darüber hinaus können Sie mit pCloud Crypto private, End-to-End-verschlüsselte Ordner einrichten, eine Sicherheitsmaßnahme, die keiner der drei größten Cloud-Speicher bietet. Bewahren Sie einen Ordner in einem Crypto-Ordner auf, und niemand außer Ihnen hat Zugriff auf die Entschlüsselungsschlüssel.

Wenn es um die Sicherheit geht, bietet Tresorit zwar insgesamt bessere Funktionen, aber pCloud hat einen verlockenden Vorteil gegenüber Tresorit und den meisten anderen Cloud-Speicherdiensten. Ein atemberaubendes Angebot von 2 TB Cloud-Speicher für 8 Euro!

Im Verlauf dieses pCloud-Reviews werden wir die Stärken im Detail hervorheben und zeigen, warum pCloud als einer der besten Cloud-Storage-Anbieter Beachtung verdient.

Holen Sie sich hier Ihren kostenlosen pCloud-Speicher

pCloud bietet Dateispeicher in einem Remote-Rechenzentrum. Als Cloud-Speicher bezeichnet, können Sie auf Ihrem Computer Speicherplatz freigeben, indem Sie die Kapazität Ihrer Festplatte in virtuellen Raum erweitern. Sie können jeden gewünschten Dateityp in diesem virtuellen Raum abspeichern, von Word-Dokumenten über digitale Bilder bis hin zu Tabellenkalkulationen. Es gibt keine Dateigrößenbeschränkungen.

Remote File Hosting ist auch ein wichtiges Merkmal des Cloud-Speichers. Zwei andere sind Dateisynchronisierung und Dateifreigabe.

Die Dateisynchronisierung ist ein Mechanismus zum automatischen Verteilen von Dateien auf einem Gerät an andere an pCloud angeschlossene Geräte. Neben neuen Dateien werden Änderungen an vorhandenen Dateien übertragen, wodurch die Arbeitsproduktivität erhöht wird.

Die Synchronisationsfunktionen von pCloud liegen leicht über dem Durchschnitt. File Sharing ermöglicht unter anderem die Zusammenarbeit und ermöglicht es Ihnen, Fotos und Videos Freunden und Verwandten vorzuführen. Zu den Funktionen, die pCloud für die gemeinsame Nutzung von Dateien empfehlenswert machen, gehören Linkkennwörter und Upload-Links.

pCloud-Betriebssystemunterstützung

Um Dateien zu synchronisieren, müssen Sie auf Ihrem Computer einen pCloud-Desktop-Client installieren. Dadurch wird ein Synchronisierungsordner installiert und eine pCloud-Schnittstelle hinzugefügt, mit der Sie Einstellungen konfigurieren können, z. B. welche Ordner synchronisiert werden und welche Netzwerkbandbreite vorhanden ist.

Clients sind für Windows, Mac OS und Linux verfügbar. Die Einbeziehung von Linux ist bei Cloud-Storage-Anbietern selten und wird bei Google Drive oder OneDrive nicht angeboten.

Smartphone-Zugriff ist durch die pCloud-Apps für Android und iOS verfügbar. Durch die Installation einer mobilen App können Sie nicht nur auf gespeicherte Dateien zugreifen: Es gibt auch Einstellung zum automatischen Hochladen von Videos und Fotos in die Cloud, die von Ihrem Telefon aus aufgenommen wurde.

Ein weiterer Vorteil von pCloud ist, dass es mit WebDAV kompatibel ist. Mit der Unterstützung von WebDAV können Sie über andere Tools von Drittanbietern, die über WebDAV verfügen, auf Ihren pCloud-Speicher zugreifen. Ein Beispiel ist MultCloud, ein Cloud-to-Cloud-Synchronisierungstool.

Sie benötigen jedoch nicht unbedingt MultCloud, um Dateien von Cloud in Cloud zu verschieben, wenn Sie pCloud verwenden, da es einen weiteren Trick bietet, nämlich Cloud-to-Cloud-Backup für Google Drive, Dropbox und OneDrive.

Auch Facebook- und Instagram-Verbindungen werden angeboten, wodurch pCloud zu einer der besseren Optionen für das Backup von Social Media wird.

pCloud für Fotos, Videos und Musik

In Bezug auf die Medienunterstützung passen nur wenige Cloud-Speicherdienste mit pCloud in Einklang. PCloud zählt zu den Top-Cloud-Storage-Anbietern für Fotos und Videos. Sie können entweder in der Listenansicht oder in Miniaturansichten anzeigen.

Mit einem webbasierten Bildbetrachter können Sie durch die Fotos scrollen und Diashows erstellen.

Hochgeladene Dateien behalten ihre ursprüngliche Auflösung bei. Beim Herunterladen von Bildern können Sie jedoch die Größe verringern.

Sie können Videos aus dem pCloud-Browser streamen. Wenn Ihre Internetverbindung anständig ist, läuft die Wiedergabe reibungslos. Da es keine Dateigrößenbeschränkungen gibt, eignet sich pCloud gut zum Speichern von HD-Videos.

Viele Cloud-Speicherdienste können Audiodateien abspielen, aber bei vielen können Sie keine Wiedergabelisten erstellen. pCloud ist eine Ausnahme, weshalb es eine großartige Option für Musikliebhaber ist.

Mit der mobilen App pCloud können Sie Ihre Wiedergabelisten mitnehmen, egal ob für einen Lauf oder auf einer Reise.

pCloud-Versionierung und Wiederherstellung gelöschter Dateien

Um Benutzer vor unerwünschten Dateiänderungen und Dateibeschädigungen zu schützen, pCloud behält frühere Dateiversionen 15 Tage für kostenlose Benutzer und 30 Tage für Abonnenten. Wenn Sie bessere Versionierungsfunktionen benötigen, können Sie den erweiterten Dateiversionsverlauf hinzufügen, um frühere Dateiversionen für beeindruckende 360 ​​Tage beizubehalten.

Abgesehen von der Versionierung verlängert EVH die Aufbewahrung gelöschter Dateien um fast ein Jahr und macht sie damit zu einer Funktion, die Sie wahrscheinlich benötigen, obwohl wir wünschten, dass sie kostenlos hinzugefügt wurde.

pCloud verfolgt mit der Funktion „pCloud Rewind“ einen einzigartigen Ansatz für die Versionierung. Mit dieser Funktion können Sie Dateien mithilfe eines Kalenders in großen Mengen wiederherstellen, wodurch sie sich hervorragend für Ransomware-Schutz eignet.

Preisgestaltung

Die pCloud-Pläne zählen zu den besten Angeboten für Cloud-Speicher. Das Highlight ist pCloud Premium Plus, ein 2-TB-Plan, der bei einem Jahresabonnement nur 7.99 Euro pro Monat kostet.

Sie können die gleiche Menge an Speicherplatz für einen monatlichen Zahlungsplan für 9,99 USD erhalten, die Kosten für 1 TB Speicherplatz bei Dropbox. Es gibt auch ein 500 GB pCloud Premium-Abonnement für ungefähr die Hälfte der Kosten von Premium Plus.

Wenn Sie sich in den Service verlieben, können Sie Ihre Zuneigung mit lebenslanger Verpflichtung zeigen. Technisch gesehen ist das Angebot für 99 Jahre oder bis zum Krächzen gültig, je nachdem, was zuerst eintritt, aber es kommt zu erheblichen Einsparungen. Premium Plus erfordert eine einmalige Zahlung in Höhe von 350 US-Dollar, was einem Jahresbeitrag von rund 3,5 Jahren entspricht.

PREMIUM PLUS KAUFEN

Sie können Zahlungen mit Ihrer Kreditkarte oder Ihrem PayPal-Konto tätigen. Bitcoin wird für diejenigen akzeptiert, die ihren Einkauf inkognito machen möchten.

pCloud Funktionen in allen Plänen enthalten

Zusammenarbeit

  • Download/Upload-Links freigeben
  • Benutzer zu freigegebenen Ordnern einladen
  • Detaillierte Statistiken für Ihre Links erhalten
  • Konto-Rewind

Sicherheit

  • TLS/SSL-Kanalschutz
  • 256-bit-AES-Verschlüsselung für alle Dateien
  • 5 Dateikopien auf verschiedenen Servern
  • Option für eine zusätzliche Verschlüsselungsschicht

Zugriff und Synchronisierung

  • Automatisches Hochladen von Ihrer Kamera
  • HDD-Erweiterung durch pCloud Drive
  • Selektiver Offline-Zugriff
  • Automatische Synchronisierung über mehrere Geräte

Medien und Nutzbarkeit

  • Eingebauter Video-Player
  • HD-Videostreaming
  • Eingebauter Audio-Player mit Playlisten
  • Unbegrenzte Dateigröße und Geschwindigkeit

Dateiverwaltung

  • Dateiversionierung
  • Datenwiederherstellung
  • Remote-Hochladen
  • Online-Dokumentenvorschau

Backups von

  • Dropbox
  • Facebook
  • Instagram
  • OneDrive
  • Google Drive

Es gibt zwei pCloud-Add-Ons, Crypto und Extended File History, für die eine separate Abonnementgebühr erforderlich ist. Crypto kostet 47,88 US-Dollar pro Jahr und EFH 39 US-Dollar.

Benutzerfreundlichkeit

Cloud-Storage-Anbieter, die es geschafft haben, eine von Megakonzernen dominierte, robuste Industrielandschaft zu überstehen, haben dies auf zwei Wegen getan: Sie besetzen eine Nische oder bieten ein nahtloses Benutzererlebnis.

Beides trifft auf pCloud zu, mit einer Nische, die auf kugelsicheren Sicherheitsfunktionen basiert, sowie auf Desktop-, Browser- und mobilen Tools, die wunderschön gestaltet sind.

Für einige wird es der Desktop-Client sein, der pCloud am meisten unterscheidet, zum Teil weil die meisten Cloud-Storage-Dienste keinen bieten, aber auch, weil er sich gut zusammenfügt.

Mit den Schaltflächen am oberen Rand des Clients können Sie zwischen einer Kontoübersicht, der Dateisynchronisierung, freigegebenen Links, pCloud Crypto, zusätzlichen Einstellungen und Unterstützungsoptionen wechseln. Die Kontoübersicht ist nützlich, um den verbleibenden Speicher schnell zu überprüfen und unter anderem das pCloud-Empfehlungsprogramm zu nutzen.

Wenn Sie sich auf einem anderen Computer befinden oder eine Browser-basierte Anwendung bevorzugen, verwenden Sie die pCloud-Webbenutzeroberfläche, um auf Dateien zuzugreifen. Ein Suchfeld hilft bei der Suche nach Dateien. Links auf der linken Seite können zum Durchsuchen von Dateien, zum Zugriff auf pCloud Rewind, verworfene Dateien, Freigaben, Download-Links und Audio verwendet werden.

Die Web-Benutzeroberfläche verfügt über integrierte Funktionen zur Vorschau von Dateien, zum Erstellen von Diashows, zum Streamen von Videos und zum Erstellen von Musikwiedergabelisten. Trotz aller eingebauten Funktionen ist die Browseranwendung rationalisiert und so minimalistisch wie möglich, ohne die Funktionalität zu beeinträchtigen.

pCloud Android und iOS Apps

Mobile Apps sind für Android und iOS verfügbar. Die Apps sind einfach zu lesen und zu verwenden und funktionieren zuverlässig, ohne den Akku ernsthaft zu belasten.

Mit den mobilen Apps von pCloud können Sie auf Dateien zugreifen, Dateien freigeben und neue hochladen. Dazu gehören automatische Uploads für Fotos und Videos, die mit Ihrem Smartphone aufgenommen wurden.

Dateisynchronisierung und -freigabe

Dateifreigabe und -synchronisierung sind für Cloud-Storage von entscheidender Bedeutung, und pCloud erzielt in beiden Punkten hohe Werte. Tatsächlich handelt es sich dabei um eine der besten Cloud-Speicheroptionen für die Dateifreigabe, dank einiger nützlicher Funktionen, die Sie sonst nirgends finden werden.

Ordner und Dateien können über den pCloud-Webbrowser gemeinsam genutzt werden. Sie können andere Personen einladen, auf Ordner zuzugreifen oder Ordner-Upload- oder -Downloadlinks zu erstellen. Die letzten beiden Optionen sind ideal zum Sammeln und Freigeben von Dateien für die Arbeit.

Dateien können mit einer Option verknüpft werden, um diesen Link per E-Mail an Kontakte zu senden.

Das ist alles Standardtarif. Was pCloud so besonders macht, ist, dass Sie Verfallsdaten und Passwörter hinzufügen können, um den Zugriff zu begrenzen. Links können auch gekürzt und auf Facebook, Twitter oder Google+ veröffentlicht werden.

pCloud-Synchronisierungsordner

Für die Synchronisierung mit pCloud ist der Desktop-Client erforderlich. Durch das Herunterladen des Clients wird ein pCloud-Synchronisierungsordner in Ihrem Dateisystem installiert. Dateien, die diesem Ordner hinzugefügt werden, bleiben auf Ihrer Festplatte gespeichert, werden jedoch auch in die Cloud gesendet.

Jeder Typ- oder Größenordner kann mit Clients für Windows, Mac OS und Linux sowie den Smartphone-Apps für Android und iOS synchronisiert werden. Wenn es Dateitypen gibt, die nicht synchronisiert werden sollen, können Sie eine Ausschlussliste mit dem pCloud-Desktop-Client erstellen.

Unterordner können wie ein normaler Dateisystemordner zu Ihrem Sync-Ordner hinzugefügt werden. Darüber hinaus müssen Sie sich nicht an den standardmäßigen pCloud-Synchronisierungsordner halten. Der Dienst ermöglicht die Synchronisierung aller Ordner in Ihrem Computerdateisystem mit einem Ordner in der Cloud.

Mit wenigen Ausnahmen ist eine solche Flexibilität in Bezug auf die Synchronisierung auf dem Cloud-Storage-Markt ungewöhnlich. Die meisten Anbieter behalten einen zentralen Sync-Ordner bei.
pCloud-Laufwerk

pCloud Drive

So praktisch, wie die Synchronisierung den Dateizugriff ermöglicht, gibt es ein großes Problem, nämlich dass Dateien in der Cloud und auf Ihrem Computer gespeichert werden müssen. Wenn Sie Dateien auf Ihren Computern behalten, können Sie die Cloud nicht nutzen, um Speicherplatz auf der Festplatte zu schaffen.

Um dieses Problem zu beheben, können Sie bei den meisten Cloud-Speichern Ordner und Unterordner synchronisieren. Diese Funktion wird als “selektive Synchronisierung” bezeichnet. Deaktivieren Sie die Ordner und sie werden nur in der Cloud gespeichert. pCloud macht den Prozess nicht so einfach.

Sie können jeden Ordner auf Ihrer Festplatte synchronisieren und die Synchronisierung aufheben. Durch das Synchronisieren von Ordnern werden jedoch keine Dateien von der Festplatte entfernt. Es werden lediglich die fortlaufenden Dateien verschoben. Obwohl wir möchten, dass pCloud eine einfache, selektive Synchronisierungsfunktion hinzufügt, bietet der Dienst eine Lösung für das Problem der Speicherplatzfreigabe — es ist einfach nicht die Lösung, die andere Konkurrenten verwenden.

Diese Lösung ist pCloud Drive, eine Funktion für das Netzwerklaufwerk. Durch das Hinzufügen von pCloud Drive wird Ihrem Dateisystem ein neues Verzeichnis hinzugefügt. Dieses Verzeichnis funktioniert ähnlich wie andere beschriftete Laufwerke, nur dass darin gespeicherte Dateien nur in der Cloud und nicht auf Ihrer Festplatte gespeichert werden.

Weitere Informationen zu pCloud Drive finden Sie in unserem Artikel über Cloud-Netzlaufwerke, in dem auch Optionen für das Einrichten eines ähnlichen Mechanismus mit anderen Cloud-Anbietern beschrieben werden.

Geschwindigkeit

Das grundlegende Sync-Ordnermodell ist einfach, und fast alle Cloud-Storage-Anbieter verwenden es jetzt. Nicht alle dieser Anbieter implementieren dies wie auch andere, wobei verzögerte Uploads und sogar gemischte Dateinamen zu den frustrierenderen Problemen zählen.

Wir haben pCloud schon lange genug benutzt, um zu wissen, dass es nicht oft schluckt. Die Infrastruktur von pCloud entspricht nicht den Anforderungen von Google Drive oder OneDrive, die über globale Netzwerke verfügen. Sie funktioniert jedoch genauso gut, wie Sie sich einen Provider mit einem einzigen Rechenzentrum wünschen.

Das sind gute Ergebnisse. Mit 30 Mbit / s ist das absolut schnellste, das ein Gigabyte hochladen könnte, knapp fünf Minuten. Ein Durchschnitt von über sieben Minuten ist nicht schlecht, wenn Sie Einfluss auf Variablen wie Verschlüsselung und Netzwerküberlastung haben.

Mit 160 Mbit / s ist der Download mit einer Geschwindigkeit von knapp einer Minute am schnellsten. Unsere Ergebnisse lagen kaum über der Schwelle.

Neben guten Geschwindigkeitsergebnissen für einen Nischen-Service hat die pCloud-Synchronisierung unsere Systemressourcen nicht so beeinflusst, dass wir keine anderen Aufgaben ausführen konnten. Wenn dies ein Problem ist, verfügt pCloud über Netzwerkeinstellungen, mit denen Sie die Upload- und Downloadgeschwindigkeit manuell anpassen können.

Sicherheit

Trotz vieler Vorteile und günstiger Abonnements ist pCloud das A und O für Sicherheit. Dies erreicht es vor allem mit pCloud Crypto, seinem Zero-Knowledge-Add-On.

Benutzerkonto anlegen

Alle Dateien, die zu Ihrem Crypto-Ordner hinzugefügt werden, werden clientseitig verschlüsselt und erst entpackt, wenn Sie sie erneut herunterladen. Das bedeutet eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, eine Abkehr von der Funktionsweise von Providern wie Dropbox, bei der Dateien entschlüsselt werden, die in ihrem Rechenzentrum ankommen, um unter anderem Metadaten für die Indizierung abzurufen.

Zusätzlich hat Crypto ein eigenes Passwort, das nur Sie kennen. Dieses Passwort wird zur Generierung Ihres Verschlüsselungsschlüssels verwendet. Da pCloud Ihr Crypto-Passwort nicht aufzeichnet, kann das Unternehmen Ihre Dateien selbst bei einer Bestellung nicht entschlüsseln.

Unabhängig davon, ob Sie Crypto verwenden oder nicht, werden mit pCloud gespeicherte Dateien im Ruhezustand mit AES 256-Bit verschlüsselt. Das erweiterte Verschlüsselungsstandardprotokoll wird vom US-amerikanischen National Institute of Standards and Technology empfohlen und wird üblicherweise von Cloud-Diensten verwendet. Nach den meisten Schätzungen würde es Milliarden von Jahren dauern, um zu knacken.

Dateien werden beim Transport mithilfe der Transportschichtsicherheit geschützt. In unserer Cloud-Sicherheitsgrundierung erfahren Sie mehr über AES und TLS.

Wenn Sie Daten in pCloud hochladen, werden diese Daten auf mindestens drei verschiedenen Servern repliziert und gespeichert. Auf diese Weise verlieren Sie Ihre Dateien nicht, wenn ein Server ausfällt.

Es werden auch mehrere Versionen von Dateien aufbewahrt: normalerweise 30 Tage und ein Jahr für Abonnenten mit erweitertem Dateiverlauf. Dies hilft, Ihre Dateien gegen Ransomware und andere Malware-Angriffe zu schützen, die funktionieren, indem Dateien verschlüsselt oder beschädigt werden. Entfernen Sie das fehlerhafte Programm und machen Sie ein Rollback Ihrer Dateien zu sauberen Kopien. Das Problem ist gelöst, ohne dafür bezahlen zu müssen.

Beide sind zusammen mit pCloud in unserem besten Zero-Knowledge-Cloud-Services-Handbuch enthalten.

Wenn Ihnen gefällt, was pCloud verkauft, können Sie verhindern, dass ein Passwort ein sicheres Passwort erzeugt, das nur schwer zu knacken ist. Ein Cloud-Passwortmanager wie Dashlane kann helfen.

Support

Die Support-Kanäle sind für pCloud begrenzt, was für ein Unternehmen seiner Größe keine Überraschung ist. Auf der anderen Seite bedeutet eine relativ kleine Kundenbasis, dass der Support schneller reagiert.

Technischer Support ist per E-Mail verfügbar. Sie können eine direkte E-Mail senden oder ein Formular ausfüllen.

Wir haben einige Test-E-Mails abgeschnitten und innerhalb von 24 Stunden eine Antwort erhalten. Leider werden Wochenend- und Nachmittags-Support nicht bereitgestellt. Der Support ist nur in englischer Sprache verfügbar, obwohl es ein europäisches Unternehmen ist.

Neben dem 24/7-Support wäre eine Live-Chat-Option eine willkommene Ergänzung. Es gibt eine durchsuchbare Support-Site mit FAQs und Artikeln. Eine breitere Auswahl an Artikeln wäre willkommen, aber mehr Hilfe wäre detailliertere Artikel mit Screenshots und anderen Hilfsmitteln, die neuen Benutzern helfen, den Service in den Griff zu bekommen.

Das Urteil

Wir können pCloud nicht als perfekten Cloud-Speicherdienst bezeichnen.

Trotz dieser Fehler haben wir kein Problem damit, dass pCloud eine der besten Dropbox-Alternativen auf dem heutigen Markt ist. Für den Anfang bietet es die doppelte Menge an Speicherplatz als Dropbox für weniger Geld. Zusätzlich gibt es für pCloud File Sharing Extras wie Link-Passwörter und Ablaufdaten, für die Dropbox $ 20 pro Monat berechnet, indem Sie ein Professional-Abonnement für Sie erzwingen.

Zu den anderen pCloud-Funktionen, die wir lieben, gehören Musikwiedergabelisten, HD-Video-Wiedergabe, Dateiversionierung und eine Option für das Netzwerklaufwerk. Der entscheidende Schlag gegen die gängigen Cloud-Dienste ist jedoch Crypto, ein praktischer Zero-Knowledge-Tresor von pCloud, der Ihre Dateien vor den Augen von Vermarktern, Regierungsbeamten und anderen schützen wird.

Kurz gesagt, wir sind Fans. Wir würden jedoch nicht vorschlagen, einfach unser Wort dafür zu nehmen. Testen Sie pCloud mit einem kostenlosen 2-GB-Konto. Lassen Sie uns wissen, wie das in den Kommentaren unten aussieht, und vielen Dank für das Lesen.

Ein sehr sicherer und privater Anbieter.
pCloud ist ein sicherer und benutzerfreundlicher Dienst, mit dem Sie kostenlos bis zu 10 GB speichern können, lebenslange Pläne für bis zu 2 TB (Premium Plus Kaufen) bieten und das Speichern von Dateien im Allgemeinen einfacher machen als die meisten Mitbewerber. Obwohl es nicht ganz ohne Mängel ist, können wir es uneingeschränkt empfehlen.