Hört auf, Veteranen zu sagen, dass sie Helden sind

Frank Dubian
Sep 19 · 5 min read

Der republikanische Kongressabgeordnete Dan Crenshaw hat einen beliebten Beitrag, der im Moment auf Twitter läuft und Senator Bernie Sanders ermahnt, weil er sagt, dass die US-Regierung nicht in den Krieg ziehen sollte, wenn sie es sich nicht leisten kann, sich um ihre Veteranen zu kümmern.

“Zu sehen, wie Bernie sich an verschiedene Gruppen wendet, um ihre Stimme zu erhalten, hat mich immer angewidert, aber jetzt ist es persönlich”, tweetete Crenshaw. “Ich bin nicht in den Krieg gezogen, damit du dich um mich kümmerst, Bernie. Ich ging, weil ich dienen wollte und unser Land es brauchte.”

Dieses “Schau mich an, ich bin ein Veteran”-Lied und Tanz ist selbstverständlich bei Crenshaw, einem ehemaligen Navy SEAL, der bei seinem dritten Einsatz in Amerikas unhiler und ungerechtfertigter Afghanistan-Besetzung ein Auge auf ein improvisiertes Sprenggerät verloren hat. Wenn Crenshaw sagt: “Ich bin gegangen, weil ich dienen wollte und unser Land es brauchte”, ist er wahnhaft, und die Fütterung in seine Wahnvorstellungen erlaubt es ihm, den öffentlichen Diskurs mit widerwärtig propagandistischen Ansichten fortzusetzen, wie die Vorstellung, dass die USA ihren ewigen Krieg fortsetzen sollten, ohne auch nur annähernd sicherzustellen, dass sie sich um die Menschen kümmern können, deren Leben von der imperialen Kriegsmaschine zerfressen und ausgespuckt wird.

Dan Crenshaw diente seinem Land nicht. Dan Crenshaw ist kein Held. Dan Crenshaw nahm an einer militärischen Besetzung teil, die nach 18 Jahren und Zählen Zehntausende von Menschenleben ohne Nutzen für einen gewöhnlichen Amerikaner gefordert hat. Alles, was er während seiner Zeit in diesem Land diente, waren die geostrategischen imperialistischen Agenden unverantwortlicher Regierungsagenturen und die Gewinnmargen der Kriegsplutokraten, aber nach seiner Rückkehr nach Hause konnte er seinen Einsatz als verherrlichter angeheuerter Schläger in soziale Sicherheiten umwandeln, was ihn in das US-Repräsentantenhaus gewählt und ihm eine Pandityplattform gesichert hat, aus der er Kriegspropaganda ausstoßen kann. Nur weil die Leute zustimmen, mit der völlig unsinnigen Erzählung zu spielen, dass US-Kriegsveteranen Helden sind.

Man sieht dies immer wieder: Ein völlig faktenfreies Märchen über Heldentum und Freiheitskampf wird von einer Bevölkerung als unbestreitbares Dogma behandelt, die sich bereit erklärt hat, US-Kriegsveteranen mit Ehrfurcht und Respekt zu begegnen, obwohl sie sich entschieden hat, ihre Zeit und Energie in das buchstäblich unbedeutendste und zerstörerischste Unterfangen zu investieren, dem man sich möglicherweise widmen könnte. Diese bedingungslose Ehrerbietung wird dann konsequent in eine Hebelwirkung für Kriegspropagandisten umgewandelt, die sie bei der Verherrlichung von Massenmordtaten militärischer Art einsetzen können, die niemandem nützen und die ganze Welt verschlimmern.

Die streng kontrollierte Erzählung darüber, dass amerikanische Veteranen Helden sind, wird immer, immer, immer, immer dazu benutzt, Kriegspropaganda voranzutreiben und nie etwas zu erreichen, das der Menschheit dient. Es ist ein Impuls, der niemandem als den Mächtigen dient. Natürlich sollten Veteranen der US-Kriege betreut und weitaus besser betreut werden, als sie es derzeit sind, aber nicht, weil sie Helden sind. Vielmehr sollten sie betreut werden, weil sie ihre Zeit in einer sehr traumatischen Umgebung verbracht haben, die viele hochgradig traumatisierte Menschen nach Hause schickt, die viel Hilfe benötigen, um sich gesund wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Was sie durchgemacht haben, war eine schreckliche Tragödie, die niemand jemals durchmachen sollte, nicht eine herrliche Sache, in die sich mehr Menschen einschreiben sollten.

Es ist kognitiv bequemer für Veteranen und ihre Familien, das Märchen aufrechtzuerhalten, dass diejenigen, die geholfen haben, den US-Imperialismus zu erleichtern, Helden sind, die etwas Hilfreiches und Sinnvolles getan haben, aber die Tatsache, dass der menschliche Verstand Voraussetzung dafür ist, sich für kognitive Leichtigkeit zu entscheiden, ist ein Fehler in unseren Betriebssystemen, der zu nicht hilfreichen kognitiven Verzerrungen führt; es ist ein Fehler, den wir überwinden müssen, nicht eine Tugend, die wir verhätscheln müssen. Indem Sie es weiter verhätscheln, erleichtern Sie die Kriegspropaganda, und die Kriegspropaganda ist die unverzichtbare Grundlage des Krieges selbst. Indem Sie die Kriegspropaganda erleichtern, nehmen Sie ebenso sicher an der Kriegsmaschine teil wie jemand, der Waffen nimmt und in ihr kämpft, nur weniger ehrlich, denn, wie das Gesicht des Repräsentanten Crenshaw bezeugt, legt zumindest jemand, der Arme greift, etwas echte Haut in dieses monströse Spiel.

Es ist, als ob Veteranen mit uns in ein bizarres Live-Action-Rollenspiel verwickelt sind, wo sie vorgeben, die Helden zu sein, und der Rest von uns vorgibt, die dankbaren Zivilisten zu sein, für deren Freiheiten sie kämpften. Aber die Fortsetzung von LARP mit ihnen auf diese Weise schafft Unsinn, wie wir ihn in Crenshaws Tweet sehen, und in den lächerlichen Schmierereien gegen NFL-Spieler, die sich während der Nationalhymne aufs Knie legen, und im Meckern von “Unterstützen Sie unsere Truppen” als einmalige Abschaltung von jedem, der gegen die Irak-Invasion protestiert hat.

Nimm nicht an dieser dummen, kriegserleichternden, machtsüchtigen LARP teil. Sag nicht “Danke für deinen Dienst” an Veteranen. Gib nicht vor, mit ihnen einverstanden zu sein, wenn sie behaupten, für deine Freiheit und Demokratie gekämpft zu haben. Ich stimme offen mit Leuten überein, die diese Geschichte veröffentlichen. Behandeln Sie den Veteranentag und den Gedenktag als Tage der Trauer und des Wahrsagens, nicht als Feier und Verherrlichung. Die verehrenden Propagandadarstellungen, die um Veteranen herum aufgebaut wurden, sind ein wichtiges Zahnrad in der Zustimmungsfabrik der Kriegsmaschine, und sie sollten ebenso unapologetisch angegriffen werden wie Kriegspropagandadarstellungen darüber, was in Syrien oder im Iran vor sich geht.

“Aber Caitlin!” mögen Sie sagen. “Was ist mit den Veteranen des Zweiten Weltkriegs?”

Nun, gut, aber sie sind jetzt in den 90ern und du solltest ihnen wahrscheinlich sagen, was sie sowieso hören wollen. Und während wir gerade dabei sind, merken Sie, wie weit Sie in der Geschichte der USA zurückreichen mussten, um einen Krieg zu finden, in dem Veteranen wohl für eine gerechte Sache kämpften? Die Tatsache, dass das letztmögliche Beispiel an der Schwelle zum lebendigen Gedächtnis steht, sagt dir alles, was du über deinen Impuls wissen musst, mit mir darüber zu diskutieren.

Ich sage nicht, dass ich zu Veteranen gemein bin, und ich sage nicht, dass Veteranen schlechte Menschen sind, in der Tat ist eine der abscheulichsten Ungerechtigkeiten über diese Unternehmenskriege, dass sie viele unserer besten und mutigsten jungen Menschen zu den giftigsten und schädlichsten Enden führen. Viele von ihnen wurden aufrichtig engagiert, weil sie den Impuls hatten, die Welt zu einem besseren Ort zu machen; es ist derselbe Impuls, der Julian Assange dazu veranlasste, eine undichte Stelle einzurichten, um unkontrollierbare Machtstrukturen aufzudecken, der einzige Unterschied ist, dass Assange klar durch den Nebel der Propaganda sah und sie es nicht taten. Aber die Ehrerbietung und die Märchen müssen verschwinden.

Es gibt keine Kriegshelden. Es gibt nur Kriegsopfer. Es ist an der Zeit, erwachsen zu werden und aufzuhören, etwas anderes vorzutäuschen.


Dieser Artikel ist eine Übersetzung des Originals von Caitlin Johnstone.
Wenn Sie dazu beitragen wollen, dass diese Übersetzungsarbeit weiterhin stattfinden kann, sind Sie eingeladen durch PayPal oder in der Form von Kryptowährung zu spenden.

Spenden Sie durch PayPal
Bitcoin Spende (BTC): 352LuQtVZ8LmsUJ62DUSZiQJ6jXFUd9T5x
Empfehlung: den neuen Brave Browser installieren (schneller, privater, sicherer)

1 2 3 4

Welcome to a place where words matter. On Medium, smart voices and original ideas take center stage - with no ads in sight. Watch
Follow all the topics you care about, and we’ll deliver the best stories for you to your homepage and inbox. Explore
Get unlimited access to the best stories on Medium — and support writers while you’re at it. Just $5/month. Upgrade