Mit Sauerstoff die Zellalterung stoppen?

Es gibt eine alte Daumenregel zum Überleben. Der Mensch kann 3 Wochen ohne Essen aushalten, 3 Tage ohne Wasser, 3 Stunden bei schwerem Unwetter ohne Dach über dem Kopf und 3 Minuten ohne Sauerstoff.

Damit sollte klar sein, welche Stellung die Sauerstoffversorgung bei uns Menschen einnimmt und dennoch kann die Mehrheit nicht einmal richtig bewusst atmen. Ich meine damit die Bauchatmung, die sich im Yogasystem in den unterschiedlichsten Atemtechniken (Pranayamas) ausdrückt.

Selbst die besten Nahrungsergänzungsmittel werden dir nur bedingt helfen, wenn du deinen Blutkreislauf nicht mit Sauerstoff anreicherst.

Was die Sauerstoffzufuhr mit Zellalterung bzw. deren Umkehr zu tun hat schauen, wir uns gleich an.

Zunächst erst einmal eine Übersicht zu einigen Ursachen und akzeptierten Theorien, die zur Zellalterung führen, die ich bald noch einmal genauer auseinander nehmen werde.

Die 4 Theorien

  • Die Hypothese der Proteinschädigung und Autophagie nach Orgel [1]
  • Energiestoffwechsel und Alterung (je schneller die Stoffwechselrate, um so schneller die biochemische Aktivität und um so schneller altert der jeweilige Organismus. Die Alterung resultiert aus dem eigenen Lebenstempo.) [2]
  • Die Theorie der freien Radikale (direkt für diesen Artikel relevant) [3]
  • Die Theorie der DNA Schädigung und Mutation [4]

Wie du bereits vermuten kannst, ist es bei der Einflussname auf die Zellalterung nicht nur mit einer Methode getan. Es gibt ganze vier Bereiche die dabei berücksichtigt werden müssen.

Dieser Artikel behandelt die Arbeit mit Sauerstoff (ein wichtiger Bereich beim Biohacking) und nimmt direkten Einfluss auf die Theorie der freien Radikale und indirekt auf die Theorie der DNA Schädigung.

Warum Sauerstoff-Therapien bei Krebspatienten helfen

Krebszellen veranschaulichen in extremer Form, wie weit die Schädigung (vergleichbar mit dem Altern) von Zellen gehen kann. Mit ihnen können wir Rückschlüsse auf gesunde Zellen ziehen.

Das Hope4Cancer Institute weiß um die Macht der Sauerstoffanreicherung bei der Heilung von Krebs.

Sie ist daher eine von ihren sieben Hauptprinzipien bei der Krebstherapie.

Durch Recherche und eigene Erfahrung mit Krebspatienten lernten sie die Vorteilen, die aus der Verabreichung von Sauerstoff unter Druck in hoher Konzentration in Kombination mit intravenösem und flüssigem Ozon und topischer Therapie resultierten.

Genauso weiß das Institut mittlerweile auch um die Kraft einer tiefen Atmung, um das Blut mit Sauerstoff anzureichern und Körper und Geist zu beruhigen.

Gesunde Zellen gedeihen besonders in sauerstoffreicher Umgebung. Das glatte Gegenteil trifft auf Krebszellen zu. Laut Dr. Otto Warburg finden diese sauerstoffarme Umgebungen gemütlicher. [5]

Nach Warburg ist der Stoffwechsel von Krebszellen etwa acht Mal höher als der Stoffwechsel von gesunden Zellen. Aus diesem Grund benötigen diese besonders viel Zucker (am besten schön weiß und rafiniert), um das Zellwachstum zu unterstützen.

Weitere positive Effekte von Sauerstoff-Boosts

Wenn dem Körper genügend Sauerstoff zugeführt wird, bleiben die Zellen gesund.
Krankheit setzt hingegen ein, wenn zu wenig Sauerstoff zur Verfügung steht.

Symptome von zu wenig Sauerstoff sind unter anderem Müdigkeit, Schwäche, niedrige Hämoglobinwerte, verklumpte rote Blutkörperchen, Anämie und nicht zu vergessen das Wachstum von Krebszellen.

Optimale Sauerstoffwerte beugen giftigen Ablagerungen vor und halten Bakterien, Viren und Krebszellen unter Kontrolle.

Sauerstoff-Boosts mit Ozon-Therapie

Die Ozontherapie hilft dabei, den verfügbaren Sauerstoffgehalt zu erhöhen und besitzt eine lange Liste weiterer Vorteile [6]:

  • Viren werden inaktiviert
  • Stimulation des Immunsystems
  • Stimulation des Sauerstoffmetabolismus
  • Stimulation der ATP Produktion
  • Säuberung von Arterien und Venen
  • Reinigung des Bluts und des Lymphsystems
  • Oxidierung von Giften
  • Reduzierung von Entzündungen
  • Normalisierung der Hormonproduktion
  • Stimulation der Enzymproduktion, die freie Radikale unterbinden und Zellwände schützen

Auch aus der Perspektive der Krebsheilung zeigen die aufgeführten positiven Effekte Wirkung bei der Behandlung.

Auch wenn diese Behandlung noch nicht komplett wissenschaftlich gesichert ist, bestehen gute Chancen, dass durch die Unterstützung des Immunsystems Krebszellen geheilt werden können.

Die nicht eindeutig gemachten Studien dazu wurden bisher ausschließlich bei Patienten in weit fortgeschrittenen Krebsstadien gemacht. [7]

Sauerstoff-Boosts mit einer hyperbaren Sauerstoff Therapie

Wie du an der obigen Liste mit den Vorteilen erkennen konntest, musst du nicht gleich eine Krebsdiagnose mit nach Hause bringen, um unterschiedliche Sauerstoff-Behandlungen in deinen Biohacking-Plan zu integrieren.

Da wir alle täglich Giften, Chemikalien und negativen Energien ausgesetzt sind, ist für den Erhalt von gesunden und jungen Zellen eine ausreichende Sauerstoffversorgung besonders wichtig.

Den Sauerstoffgehalt im Blut kannst du bereits einfach durch eine tiefe und langsame Atmung erhöhen, wie sie im Jahrtausende alten Yoga-System gelehrt wird. Zu seinen wissenschaftlich anerkannten positiven Effekten komme ich gleich noch.

Ähnlich wie die Ozontherapie hat auch die hyperbare Sauerstoff-Therapie einige Vorteile mit im Gepäck.

Wie dir möglicherweise selbst schon aufgefallen ist, ist die Kosmetikindustrie besonders phantasiereich, beim Erfinden von unterschiedlichen und besonders seriös wirkenden Marketing-Begriffen.

Sie sollen den Anschein einer wissenschaftlichen Basis bei Produkten (speziell Hautcremes im Anti-Aging Bereich) machen.

Statt die nächste teure „Wundercreme“ zu kaufen, könnten wir es auch einmal mit etwas versuchen, das eine wissenschaftliche Basis für die Hautverjüngung hat, und zwar eine oder mehrere Sitzungen in einer hyperbaren Sauerstoffkammer.

Studien haben gezeigt, dass Sauerstoff eine wichtige Rolle bei der Verjüngung und Verbesserung der Beschaffenheit von Haut spielt.

Es zeigte sich, dass sich durch UV und vor allem UV-B Strahlung der Sonne die Bildung von Hautfalten deutlich erhöhen kann. Die Nutzung von hyperbaren Sauerstoffkammern konnte die Bildung von Falten durch UV-Strahlung vermindern. [8]

Bisher werden die hyperbaren Sauerstoffkammern im deutschsprachigen Raum weitgehend für die Behandlung von Krankheiten eingesetzt.

In den USA wird diese Methode auch oft von Schauspielern, Models oder NFL Spielern genutzt.

Bei den NFL Spielern stehen weniger Hautfalten, dafür aber die schnelle Heilung von Sportverletzungen im Vordergrund.

Effekte von Pranayama und Yoga-Praktiken

Aus eigener Erfahrung weiß ich, welch beruhigende und energetisierende Wirkung unterschiedliche yogische Atemtechniken (Pranayamas) haben können.

Wer sie regelmäßig praktiziert, verbessert seine Lungenfunktion und kann sein Blut mit wesentlich mehr Sauerstoff anreichern als für das Überleben des Körpers notwendig ist.

Ob es Yogis gibt, die den gleichen Effekt wie eine hyperbare Sauerstoffkammer durch lang anhaltende Pranayamas auslösen können, konnte ich bei meiner Recherche bisher nicht herausfinden.

Auf der einen Seite können wir vermuten, dass es an der Erzeugung des Drucks scheitern wird. Da kommen selbst Yogis an ihre Grenzen.

Auf der anderen Seite besteht aber auch die Möglichkeit, ein gleichen Effekt zu erzeugen, in dem man die Zeit in der Druckkammer und die Dauer von Pranayama in ein Verhältnis setzt.

2 Stunden durchgängiges Pranayama könnten beispielsweise den gleichen Effekt haben, wie 20 Minuten in der Druckkammer.

Das ist aber nur meine unbewiesene Hypothese hierzu.

Wissenschaftliche Studien zu Brahmari Pranayama (Atmung der Biene und Hummel) zeigten, dass sich durch diese Atemtechnik die Lungenfunktion deutlich verbessern konnte [9].

Bei dieser Atemtechnik wird bei der Ausatmung das Geräusch einer Biene nachgeahmt und bei der Einatmung das einer Hummel.

Dadurch wir die Ein- und Ausatmung tiefer und länger und Muskeln des Diaphragma und des Bauchs werden effizienter genutzt.

Obwohl es bereits zahlreiche Studien zu den positiven Effekten von Yoga gibt, steckt hier die Forschung immer noch in den Kinderschuhen. Das Yogasystem ist weit mehr als nur „Körperverrenkungen“ und sehr vielschichtig und holistisch angelegt. Das macht das Forschen nicht gerade einfach.

Es warten noch zahlreiche weitere Atemtechniken (Pranayamas) auf wissenschaftliche Studien.

Eine andere Studie, die ich zu Kapalabhati Pranayama fand, zeigte, dass sich durch diese Atemtechnik Harnwerte verbessern ließen, die Sauerstoffanreicherung gefördert wurde und die Bildung der Aminosäure Tyrosin erhöht werden konnte. [11]

Ich hoffe, ich konnnte dir deutlich machen, warum die Einflussname auf die Sauerstoffversorgung ein so wichtiger Bereich beim smarten Biohacking darstellt.

Fazit

Sauerstoff hat in vielen Bereichen einen positiven Effekt und kann den Alterungsprozess deutlich verlangsamen.

Auch wenn es bei den Atemtechniken bereits wissenschaftliche Ergebnisse zu ihren positiven Wirkungen auf den Körper gibt, können wir nur einen indirekten Rückschluss ziehen, dass mit yogischen Atemtechniken ähnliche Ergebnisse wie bei einer leichter kontrollierbareren hyperbaren Sauerstoff Therapie erzielt werden können.

Im Unterschied zur eben genannten Sauerstoff-Therapie hängt bei yogischen Atemtechniken viel von dem einzelnen Praktizierenden ab. Ergebnisse und positive Effekte können daher unterschiedlich ausfallen. Hier besteht noch einiges an Forschungsbedarf.

Ursprünglich veröffentlich auf smartesbiohacking

[1] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2861545/
[2] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK100401/
[3] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/13156638
[4] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7031747
[5] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2947689/
[6] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3312702/
[7] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC442111/
[8] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3977684/
[9] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4097894/
[10] Allgemeine Studie zu den Effekten von Yoga Praktiken und transzendentaler Meditation auf die Gesundheit
[11] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2399804